Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Diese Straße lädt E-Autos während der Fahrt

Elektroautos während des Fahrens auf der Straße laden – das soll durch eine neuartige drahtlose Ladeinfrastruktur möglich werden, die derzeit auch in Deutschland getestet wird. Dadurch könnten Ladesäulen künftig obsolet werden.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
E-Auto beim Fahren auf der Straße laden. (Bild: Electreon)

In Deutschland wird die Technologie der israelischen Firma Electreon derzeit schon getestet, unter anderem in Balingen. Dort lädt ein E-Shuttlebus seit einigen Monaten drahtlos seine Batterien während der Fahrt und an Haltestellen.

Anzeige
Anzeige

Drahtlose Ladeinfrastruktur in Detroit

Jetzt geht die drahtlose Ladeinfrastruktur auch in den USA an den Start. Auf einem rund 400 Meter langen Teilstück der 14th Street in Detroit solle E-Autos künftig während des Fahrens laden.

Das Ganze funktioniert über unter der Fahrbahn verlegte Magnetspulen aus Kupfer. Nähert sich ein E-Auto mit entsprechendem Empfängersystem dem Ladeabschnitt der Straße, induzieren hochfrequente Magnetfelder in den E-Autospulen elektrischen Strom, der die Batterien lädt.

Anzeige
Anzeige

Ungefährlich für Fußgänger und Tiere

Electreon zufolge werden die Magnetfelder nur erzeugt, wenn ein Fahrzeug mit entsprechendem Empfänger darüber fährt. Für andere Verkehrsteilnehmer:innen sowie Tiere sei das Ganze ungefährlich, so Electreon gegenüber AP.

Diese erste, gerade in Betrieb genommene Teststrecke ist Teil eines auf fünf Jahre ausgelegten Projekts zwischen dem israelischen Unternehmen und der Verkehrsbehörde von Detroit. In dessen Rahmen soll künftig auf einer weiteren Straße, der vielbefahrenen Michigan Avenue, eine Ladestrecke installiert werden.

Anzeige
Anzeige

E-Autos: Vorreiterrolle für Detroit

Ob und wann diese Art des drahtlosen Ladens allerdings den Testbetrieb verlässt und großflächig Einsatz finden wird, steht nicht fest. Detroit wolle sich mit der Teststrecke eine Vorreiterrolle im Bereich E-Autotechnologien sichern, wie Offizielle erklärten.

Das sind Toyotas neue 15 Modelle Quelle: Toyota

Interessant ist etwa die Frage, wie E-Autofahrer:innen die Ladeleistung künftig bezahlen können sollen. In Detroit sei noch nicht über entsprechende Erlösmodelle entschieden worden.

Anzeige
Anzeige

Straße lädt E-Auto: Smartes Abrechnungssystem

Electreon zufolge sei die Technologie aber smart genug, um etwa zu erkennen, ob ein:e E-Autofahrer:in entsprechend verifiziert und authentisch sei, um laden zu dürfen. Heißt: Nur wer im Vorfeld bezahlt hat, bekommt auch Strom zum Laden der Batterien.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige