Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Evergrande: Wandel zum Elektroautokonzern beflügelt Aktienkurs

Der Immobilienverwalter will sich innerhalb der nächsten zehn Jahre ganz auf die Elektromobilität konzentrieren. Allerdings ist unklar, ob er so lange überlebt.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Der Hengshi 5 soll als erstes auf den Markt kommen. Das Design stammt von Isuzu-Designer Maruyama Kogu. (Bild: Evergrande New Energy Vehicle)

Der chinesische Immobilienmarkt bebt und wankt. Als Beispiel dafür dient der angeschlagene Konzern Evergrande, der mit seinen gigantischen Schulden in Höhe von 300 Milliarden US-Dollar immer wieder in die Schlagzeilen gerät. Er möchte langfristig das Kerngeschäft ändern und dem Bau von Elektroautos Vorrang vor dem problematischen Immobilien-Business geben. Diese Ankündigung von Evergrande beflügelte den Aktienkurs, wie Reuters berichtet.

Ländereien verkaufen, Autos bauen

Anzeige
Anzeige

Angesichts der Schuldenlast hat das Unternehmen ins Auge gefasst, sich von vielen Grundstücken zu trennen. Diskutiert wurde auch, Teile der Autosparte zu veräußern. Sie besteht seit 2019 und hat noch kein Fahrzeugmodell vorgestellt – geschweige denn verkauft. Letzten Monat war die Sparte auf der Suche nach Investoren, weil die Ausgaben so hoch waren. Evergrande hatte zuletzt mithilfe einer Anleihe den Bankrott abgewendet. Jetzt kommen jedoch Zinszahlungen und Ausschüttungen in dreistelliger Millionenhöhe auf den Konzern zu. Doch den anderen Immobilienunternehmen geht es nicht besser.

Krisengespräche mit der Regierung

Aufgrund der Liquiditätsprobleme treffen sich Branchenvertreter mit der Nationalen Entwicklungs- und Reformkommission, um über das Emissionsvolumen und Rückzahlungsmodalitäten zu sprechen. Evergrande gab zu Protokoll, zehn Projekte, die wegen Zahlungsunfähigkeit gestoppt worden waren, seien wieder aufgenommen worden. Insgesamt sollen chinesische Bauträger Schulden in Höhe von 5,24 Billionen Dollar angehäuft haben. Das entspricht in etwa einem Drittel des Bruttoinlandsprodukts.

Anzeige
Anzeige
Evergrande Hengshi

Sechs Modelle will Evergrande auf den Mark bringen. (Bilder: Evergrande New Energy Vehicle)

6 Modelle der Marke Hengshi angekündigt

Im Sommer 2020 hatte die Autosparte sechs Modelle angekündigt, von denen die ersten bereits dieses Jahr in Serie gehen sollten. Dabei waren Limousinen, SUVs und ein Van angedacht. Mittlerweile konzentriert sich Evergrade New Energy Vehicle Group auf den Hengshi 5. Das Kompakt-SUV stammt aus der Feder eines Design-Komitees aus weltbekannten Vertretern dieser Zunft, wie Walter de Silva (ehem. Audi, VW Group), Andre Warming (ehem. BMW, Mini), Mike Robinson (ehem. Fiat, Jaguar) und Maruyama Kogu (ehm. Isuzu) sowie Stephen Schwartz (ehem. Nissan, Laborghini) und Alexander Selipanov (Bugatti, Koenigsegg). Evergrande hat mit Koenigsegg ein Joint Venture gegründet, um Patente von Koenigsegg für Evergrande-Fahrzeuge zu nutzen. Selipanov soll den Designplan für Evergrande erstellt haben.

Anzeige
Anzeige
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Ein Kommentar
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Kantenhuber

Der gesamte chinesische Immobilienmarkt ist grotesk übersteigert. Irgendwo im Nirgendwo stehen komplette Hochhaussiedlungen mehr oder minder komplett fertig, aber weitgehend unbezogen, weil die weder in der Nähe von möglichen Arbeitsplätzen stehen, fern von jeder Anbindung zu Verkehrsachsen. Aber auch in den Megastädten sind viele Wohnprojekte in der Rohbauphase stehen geblieben, die die Käufer bereits bezahlt haben, aber nicht fertig gestellt werden. Der pure Albtraum für Anleger.

Schön langsam werden die Auswüchse des radikalen Raubtiermarktes, den die KPCH in der Vergangenheit geduldet hat, sichtbar.

Fest steht jedenfalls, dass das für Evergrande auf dem Spielfeld nicht mehr weiter geht und auch für viele andere. Wenn die dann auf der gleichen Weise weiter machen, jetzt auf dem Automarkt, dann gute Nacht.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige