Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

EZB testet digitalen Euro mit Amazon

Die Europäische Zentralbank (EZB) arbeitet mit Amazon und weiteren Unternehmen zusammen, um Prototypen des digitalen Euros auszuprobieren. Dabei stehen fünf Zahlungsarten im Fokus.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Die EZB überprüft Transaktionsszenarien mit einem digitalen Euro. 2023 sollen die Untersuchungen abgeschlossen sein. (Foto: Ungvari Attila/Shutterstock)

Die EZB entwickelt den digitalen Euro. Eine neue Untersuchungsphase soll potenzielle Nutzungsszenarien durchspielen und das Zusammenwirken des Prototypen mit den Backends verschiedener Zahlungsdienste beleuchten. Das Prototyping ist der zweite Teil der seit Oktober 2021 andauernden Entwicklung. 2023 will die EZB die Ergebnisse präsentieren, berichtet sie auf ihrer Website.

Anzeige
Anzeige

5 aus 54 Unternehmen aus ganz Europa

Dazu hat die Bank eine Zusammenarbeit mit der spanischen Caixa-Bank, der französischen Plattform Worldline, der italienischen Bank Nexi, der European Payments Initiative (EPI) und Amazon beschlossen. Die EPI ist ein Zusammenschluss aus 31 Kreditinstituten, darunter Sparkassen, Banken und Dienstleister. Die Kandidaten wählten die Spezialist:innen aus 54 Unternehmen, die nach dem Aufruf im April 2022 Interesse bekundet hatten. Amazon ist das einzige Unternehmen, das nicht aus Europa stammt.

5 Zahlungsarten durchspielen

Die Partner hat die EZB für spezielle Nutzungen ausgewählt. Dabei sollen simulierte Transaktionen mit den von den Unternehmen entwickelten Front-End-Prototypen über die Schnittstelle und die Back-End-Infrastruktur des Eurosystems abgewickelt werden. Es handelt sich für die Caixa-Bank um Peer-to-Peer-Online- und bei Worldline um Peer-to-Peer-Offline-Zahlungen. EPI soll vom Zahler initiierte Zahlungen an der Verkaufsstelle prüfen. Vom Empfänger initiierte Point-of-Sale-Zahlungen probiert Nexi aus. Amazon soll die Zahlungen im elektronischen Handel checken.

Anzeige
Anzeige

EZB veröffentlicht Ergebnisse im Frühjahr 2023

Das Prototyping sei ein wichtiges Element in der zweijährigen Untersuchungsphase des Digital-Euro-Projektes, betont die EZB. Sie rechnet bis zum ersten Quartal 2023 mit einem Abschluss der Versuchsreihe. Etwa im gleichen Zeitraum will die Bank die Untersuchungsergebnisse der Öffentlichkeit präsentieren. Ursprünglich sollte die Währung bereits 2022 eingeführt werden.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige