Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Futuristisches E-SUV: Kia bringt EV9 als Serienmodell 2023 nach Europa

Auf der LA Auto Show im Herbst hatte Kia mit dem Concept EV9 ein vollelektrisches Luxus-SUV vorgestellt. Jetzt soll der futuristische Riese mit Lounge-Interieur und Panoramadach als EV9 in Serie gehen und im Jahr 2023 auch nach Europa kommen.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Luxus-E-SUV Kia EV9: Da kommt was auf uns zu. (Bild: Kia)

Fast fünf Meter lang, zwei Meter breit und knapp 1,80 Meter hoch, mit einem Radstand von 3,1 Meter – das im Herbst 2021 auf der LA Auto Show vorgestellte Kia-Konzeptauto ist jeder Hinsicht massiv. Das luxuriös und futuristisch wirkende Elektro-SUV der Hyundai-Tochter basiert auf der hauseigenen E-GMP-Plattform (Electric Global Modular Platform). Jetzt steht fest, dass aus dem Concept EV9 ein Serienmodell wird. Kia will das Edel-SUV als EV9 im kommenden Jahr auf die Straße – und dezidiert auch nach Europa – bringen.

Kia EV9: Extrem kantiges Design

Anzeige
Anzeige

Wie schon bei der Präsentation in Kalifornien zu sehen war, verfügt der EV9 über ein extrem kantiges Design. Die Front ragt steil nach oben, die Scheibe geht in ein flächiges Panoramadach über. In Ermangelung eines Kühlergrills ist die Front geschlossen und das sogenannte „Tigergesicht“ digitaler gestaltet worden – inklusive „Sternenwolkenmuster“ und Solarmodul. Trotz seiner Massivität sollen die Kia-Ingeneur:innen den EV9 aerodynamisch optimiert haben. Das Fahrzeug beschleunigt laut Hersteller in fünf Sekunden auf 100 Kilometer pro Stunde.

Die Höchstgeschwindigkeit wird mit 260 Kilometer pro Stunde angegeben. Die Maximalleistung beträgt 600 PS. Die Reichweite gibt Kia mit rund 540 Kilometern an. Im Schnelllademodus soll das E-SUV innerhalb von sechs Minuten genug Saft für weitere 100 Kilometer Fahrstrecke haben. Auch bidirektionales Laden wird unterstützt. Neue Funktionen kommen per Over-the-Air-Update an Bord. Außerdem soll es auch einen Feature-on-Demand-Dienst geben, über den Kund:innen zusätzliche Softwarefunktionen erwerben können.

Anzeige
Anzeige
Kia EV9 Innendesign

Das Lenkrad des Kia EV9 verschwindet im Pausenmodus. (Bild: Kia)

Den EV9 rüstet Kia auch als erstes Fahrzeug der Marke mit einer autonomen Fahrtechnologie aus, dem sogenannten Automode. Entsprechend lässt sich auch das Lenkrad komplett einklappen. Derzeit dient das in dem dreireihigen Innenraum als Feature, um etwa im Pausenmodus mehr Platz zu haben. Dabei können die Sitze so geändert werden, dass sich erste und dritte Sitzreihe gegenübersitzen. Die zweite Sitzreihe wird dann zum Tisch. Im Enjoy-Modus kann die Heckklappe geöffnet und die dritte Reihe nach hinten gedreht werden.

Anzeige
Anzeige

Preis für das Luxus-SUV noch nicht bekannt

Ebenfalls zum Lounge-Gefühl dürfte das 27 Zoll große Breitbilddisplay beitragen, das zum einen Infotainment und Komfortfunktionen steuert und zum anderen den Kontakt zur Außenwelt hält. Zu welchem Preis das Luxus-Gefährt zu haben sein wird, steht noch nicht fest. Der kleine Bruder, der vollelektrische Crossover Kia EV6, kostet in der Basisversion ab 44.990 Euro. Für das Luxus-SUV ist von einem höheren Preis auszugehen. Schließlich kommt der, wie es Karim Habib, Senior Vice President und Chefdesigner von Kia, ausdrückt, mit „topaktuellem Außendesign, zeitgemäßem, auf innovativer Technik basierenden Innenraum und zukunftsweisendem vollelektrischen Antriebssystem“.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige