Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

BMW iX fährt mit neuartiger Batterie fast 1.000 Kilometer weit

Die dual-chemische Batterie „Gemini“ hat einen BMX iX fast 980 Kilometer weit gebracht. Neben hoher Energiedichte und -menge punktet sie auch mit niedrigerem Ressourcenverbrauch.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Der BMX iX wiegt 2,5 Tonnen und wird als Sports Activity Vehicle bezeichnet. (Foto: BMW)

Mit einer Ladung hat die Batterie „Gemini“ des Startups One einen BMX iX fast 980 Kilometer weit gebracht. Diese Angabe sei über den WLTP-Testzyklus erfasst worden, meldet das Unternehmen aus Michigan (USA).

Anzeige
Anzeige

Der Zweieinhalb-Tonner schafft regulär zwischen 403 und 425 Kilometer Reichweite, schreiben die Bayrischen Motorenwerke (BMW). Sie sind über eine Venture-Kapital-Tochter an dem Energiespeicherentwickler beteiligt. Die „New Technologies“-Division von BMW hat zudem an der Batterie mitgearbeitet.

2 Zelltypen für bedarfsgerechtes Fahren

Die Gemini-Batterie kombiniert zwei verschiedene Zellchemien. 99 Prozent der Fahrten greift der Energiespeicher auf die Lithium-Eisen-Phosphat-Zellen (LFP) zurück. Für Fahrten, die über 240 Kilometer hinaus gehen, setzt er anodenfreie Zellen mit hoher Energiedichte ein. Sie ermöglichen zusätzliche 724 Kilometer Reichweite.

Anzeige
Anzeige

Auf Systemebene stelle Gemini insgesamt eine Energiedichte von 450 Wattstunden pro Liter und eine Energiemenge von über 185 Kilowattstunden bereit. One verkündet, die neue Mischung reduziere zudem den Lithiumbedarf um 20 und den von Graphit sogar um 60 Prozent. Das Verwenden von Nickel und Kobalt werde auf „ein Minimum“ reduziert.

Von 1888 bis heute: Die Geschichte des Elektroautos

Von 1881 bis heute: Die Geschichte des E‑Autos in Bildern Quelle: picture alliance / akg-images

Weitere Verbesserungen für den Marktstart geplant

One will sich im Zuge der Vorbereitungen für die Kommerzialisierung nun auf weitere Verbesserungen fokussieren. Die Ingenieur:innen wollen zunächst den Wirkungsgrad des Gleichspannungswandlers verbessern.

Anzeige
Anzeige

Dasselbe planen sie mit den Steuerungsalgorithmen für die Range-Extender-Zellen. Am Ende sollen eine noch höhere Reichweite und die Entwicklung eines A-Musters für ein vollständiges Produktionsprogramm stehen.

Weiter mit dabei: die „New Technologies“-Abteilung von BMW. Ihr Leiter Jürgen Hildinger sagte: „Wir arbeiten gerne mit dem Team von One zusammen und freuen uns darauf, die nächsten Schritte gemeinsam zu gehen.“

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige