Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

GitHub erweitert den Funktionsumfang für kostenlose Profile

In einem Blogpost gab die Versionierungsplattform am Dienstag einige erfreuliche Änderungen seiner Preismodelle bekannt. Der im kostenfreien Profil enthaltene Funktionsumfang wurde erweitert, Teams und Enterprise sind jetzt deutlich günstiger.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Bild: Sundry Photography/Shutterstock

Die Versionierungsplattform GitHub hat ihre Tarife überarbeitet. Das kostenfreie Nutzerprofil bietet ab jetzt deutlich mehr Features, die vorher zahlenden Kunden vorbehalten waren. Neu ist etwa, dass die Anzahl der an einem Repo mitarbeitenden Entwickler und Entwicklerinnen auch für Nutzer der kostenfreien Version ab jetzt nicht mehr begrenzt wird. Das gilt auch für Teams, die den Dienst für kommerzielle Zwecke nutzen. Bis zu 2.000 Minuten freien Zugang zu GitHub Actions, der Automatisierungs- und CI/CD-Plattform des Unternehmens sind ab jetzt ebenfalls im kostenfreien Nutzermodell inbegriffen. Doch auch Nutzer der kostenpflichtigen Modelle Teams und Enterprise dürfen sich freuen.

Vergünstigte Paid-Modelle

Anzeige
Anzeige

Funktionen wie Code Owners oder SAML-Unterstützung stehen zwar nach wie vor nur zahlenden Teams zur Verfügung, die Preise für die Bezahlmodelle wurden allerdings deutlich reduziert – der Team-Tarif wurde von 9 US-Dollar auf 4 Dollar pro Monat und User reduziert, die in der Enterprise-Version enthaltenen Features sind jetzt für 21 Dollar pro Monat und User zu haben. Gegenüber Techcrunch gab GitHubs CEO Nat Friedman zu verstehen, dass die Preiskürzungen und die Erweiterung des kostenlosen Funktionsumfangs der Plattform bereits vor der Corona-Pandemie geplant waren. Laut Friedman gab es schon seit der Übernahme des Unternehmens durch Microsoft im Jahr 2018 diesbezüglich Pläne, und bereits Anfang letzten Jahres hatte GitHub die Erstellung und Nutzung sogenannter Private Repositories auch für Nutzer der kostenlosen Version geöffnet, wenn auch für höchstens jeweils drei daran beteiligte Entwickler.

GitHub will wachsen

GitHub wolle allen Entwicklern und Teams auf der Welt offenstehen, egal, ob diese an öffentlichen oder privaten Projekten arbeiteten, kommentierte Friedman die Neuerung vor gut einem Jahr. Im Moment verwenden mehr als 40 Millionen Entwickler die Plattform. Gegenüber Techcrunch ließ der CEO des Unternehmens verlauten, das Team rechne bis 2025 mit einem Zuwachs von 60 Millionen Usern. Mit dem Upgrade des kostenlosen Funktionsumfangs zieht GitHub mit GitLab gleich, Features wie CI/CD sind im kostenfreien Nutzermodell des Konkurrenten schon länger enthalten. Bitbuckets kostenloses Angebot hingegen wirkt im Vergleich zu GitHubs erweitertem Angebot jetzt tatsächlich etwas limitiert.

Anzeige
Anzeige

Passend dazu: 

Anzeige
Anzeige
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige