News

Kampf gegen Github: Konkurrent Gitlab erhält 20-Millionen-Finanzierung

(Grafik: Gitlab)

Investoren haben weitere 20 Millionen US-Dollar in Gitlab gesteckt. Das Geld soll dem Github-Konkurrenten dabei helfen, seine ambitionierten Ziele zu erreichen.

Series C: Weitere 20 Millionen US-Dollar für Gitlab

Unter der Führung von Alphabets-Investmentarm GV konnte Gitlab eine Series-C-Finanzierungsrunde in Höhe von 20 Millionen US-Dollar abschließen. Das geht aus einem Beitrag auf dem Unternehmensblog hervor. Die Höhe der Summe ist identisch mit der im September 2016 geschlossenen Serie-B-Finanzierung.

Das Geld könnte Gitlab dabei helfen, seine ambitionierten Ziele zu verwirklichen. Das Unternehmen will nicht nur 2020 an die Börse, sondern bis dahin auch zur wichtigsten SaaS-Lösung für private Repositories werden. Aber damit nicht genug: Nach dem Börsengang will das Unternehmen auch zur größten Plattform für öffentliche Repositories werden. Es bleibt allerdings abzuwarten, wie erfolgreich das Unternehmen dabei sein wird, den dominanten Konkurrenten Github vom Thron zu stoßen.

Gitlab will zur umfassenden DevOps-Plattform werden. (Screenshot: Gitlab)

Umfassendes DevOps-Angebot: So will Gitlab an der Konkurrenz vorbeiziehen

Der Gitlab-Führung ist bewusst, dass das Unternehmen mit Github nicht nur einen Konkurrenten hat, der deutlich früher am Markt war, sondern einen, der auch finanziell besser aufgestellt ist. Zum Vergleich: Github konnte in zwei Finanzierungsrunden bis 2015 insgesamt 350 Millionen US-Dollar Risikokapital einnehmen, während Gitlab laut Crunchbase gerade mal Finanzspritzen in Höhe von insgesamt etwas mehr als 45 Millionen US-Dollar erhalten hat.

Den Nachteil will Gitlab vor allem durch ihr Produktangebot ausgleichen. Dazu soll Gitlab den gesamten DevOps-Prozess unter einer einheitlichen Oberfläche abbilden. Den Startschuss dazu hat Version 10.0 geliefert. Gitlab will sein Engagement in diesem Bereich aber noch deutlich ausbauen und soll als Werkzeug letztlich von der Entwicklung bis hin zum Betrieb in jeder Phase eines Software-Lebenszyklus zum Einsatz kommen.

Ebenfalls interessant:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
Steffen Brand
Steffen Brand

Ich sage nur: „We accidentally deleted production data and might have to restore from backup.“

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.