Anzeige
Anzeige
Tool-Tipp

Praktisch: Googles Files-App hat jetzt einen Dokumentenscanner an Bord

Nachdem zuerst Google Drive einen neuen Scanner bekommen hat, wird dieses Feature nun auch in der Files-App ausgerollt. In unserem Tool-Tip zeigen wir, wie es funktioniert.

Von Sebastian Milpetz
2 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige
Scannen geht jetzt auch direkt mit der App Files by Google (Symbolbild: shisu_ka/Shutterstock)

Mit der File-App von Google kann man jetzt nicht mehr nur Dokumente schnell finden, sondern auch via Scan hinzufügen. Der Dateimanager für Android bekommt als neues Feature eine Scannerfunktion spendiert. Das Update wird derzeit laut Beobachtern verstärkt ausgerollt, vor allem bei Google Pixel Smartphones. Der Android-Experte Mishaal Rahman hat es als einer der ersten bemerkt und seine Entdeckung bei X gepostet.

Anzeige
Anzeige

Der neue Scanner war bisher im großen Stil nur bei Google Drive vorhanden. Wer den Filehoster nicht nutzte, musste auf externe Apps ausweichen, um scannen zu können.

Anzeige
Anzeige

So funktioniert Scannen in Google-Files

Laut den User:innen, die das Update schon haben, erscheint im unteren Bereich des Startbildschirms von Files eine Taste mit der Aufschrift „Scannen“ – in Form eines Floating Action Button. Wenn man auf die Taste drückt, landet man in einem Kamera-Modus. Dann einfach die Linse auf das Dokument richten, das man scannen will.

Wenn sich das Objekt einfach vom Hintergrund abhebt, wie zum Beispiel bei einem Blatt Papier auf dem Schreibtisch, wird es automatisch von einer blauen Linie umrandet. Sie zeigt den späteren Ausschnitt an.

Anzeige
Anzeige

Neben dieser Auto-Capture-Version gibt es auch eine Manual-Variante. Dabei kann man den Bildausschnitt via Touchscreen selbst festlegen. Unter der Kameravorschau befinden sich zwei große Buttons („Manual“ oder „Auto-Caption“), mit denen man zwischen diesen Optionen hin- und herswitchen kann.

Nachbearbeitung nach Scannen möglich

Hat man das Schriftstück gescannt, kann man es im Vorschaumodus noch nachbearbeiten. Der Bereich, der final gespeichert werden soll, lässt sich zuschneiden und drehen. Über Filter können die Farben angepasst oder das Bild in Graustufen umgewandelt werden. Fingerabdrücke und andere Flecken lassen sich nach einem Klick auf ein Radiergummi-Symbol entfernen.

Anzeige
Anzeige

Wer mit dem Resultat trotz Bearbeitungen nicht zufrieden ist, kann in dieser Ansicht das gewünschte Motiv gleich noch einmal aufnehmen. Löschen lässt sich eine unerwünschte Aufnahme intuitiv mit dem Mülleimer-Button.

Sieht der Scan zufriedenstellend aus, tippt man auf „fertig“. Dann erstellt man einen Namen oder nimmt einen vorgeschlagenen Titel. Das Bild wird dann als PDF in einem neuen Scan-Ordner gespeichert. Optional kann man einen Speicherort auswählen.

Neuer Scanner erst kürzlich für Drive vorgestellt

Erst im November 2023 hatte Google den runderneuerten und benutzerfreundlichen Scanner bei Drive ausgerollt. Der Vorteil (oder Nachteil, je nach Geschmack) bei der Lösung mit File by Google: Das gescannte Dokument wird nicht in der Cloud gespeichert, sondern lokal.

Anzeige
Anzeige

Der Scanner taucht bei der neuesten Beta (Version 1.2729.x) von Files by Google auf.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige