Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Google Maps: Update für immersive Ansicht und neue Tools für die E-Auto-Fahrt

Die immersive Ansicht in Google Maps soll für realistische virtuelle Streifzüge sorgen – dafür gibts jetzt ein Update. Außerdem spannend: praktische neue Funktionen für alle Elektroauto-Fahrer:innen.

Von Elisabeth Urban
2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Nach Update: Google Maps „Immersive View“ deckt jetzt ganze Städte ab. (Bild: Google)

Orte möglichst gut erkunden, auch wenn man selbst gar nicht da ist: Das will Google Maps seinen User:innen mit dem Immersive View ermöglichen.

Anzeige
Anzeige

Nachdem das Feature im Mai letzten Jahres bei der Entwicklerkonferenz Google I/O angekündigt worden war, konnten User:innen seit Juli 2022 erstmals Sehenswürdigkeiten rund um den Globus aus der Vogelperspektive und von Nahem abrufen.

Jetzt gibt es Neuerungen bei Maps – und die immersive Perspektive wird erstmals für ganze Städte verfügbar.

Anzeige
Anzeige

Google Maps Immersive View: New York, Tokio und Co. im Detail

Immersive View kombiniert die Vogelperspektive, die man von den Luftaufnahmen und Satellitenbildern bei Google Earth kennt, mit den Detailansichten von Google Street View.

Wer eine Gegend erkunden will, kann ganz einfach zwischen Draufsicht und Straßen-Niveau wechseln. Dabei bietet Google beispielsweise 360-Grad-Einblicke in Geschäfte und Restaurants, markiert besonders belebte Plätze und liefert Verkehrs- oder Wetter-Infos.

Anzeige
Anzeige

Damit das Ganze möglichst realistisch wirkt, setzt Google auf neuronale Strahlungsfelder (NeRF), eine „KI-Technik, die gewöhnliche Bilder in 3D-Darstellungen umwandelt“.

In einem Blogpost zum Update schreibt das Unternehmen: „Mit NeRF können wir den gesamten Kontext eines Ortes genau reproduzieren – einschließlich seiner Beleuchtung, der Textur von Materialien und dem, was sich im Hintergrund befindet.“

Anzeige
Anzeige

Die immersive Ansicht ganzer Städte wird zunächst für London, Los Angeles, New York, San Francisco und Tokio ausgerollt. Im weiteren Verlauf sollen unter anderem Amsterdam, Dublin, Florenz und Venedig folgen.

Wer das neue Update ausprobieren will, kann das derzeit mobil via Android und iOS – eine Webversion ist laut Google in Arbeit.

Google Maps: Neue Features für die Fahrt mit dem E-Auto

Google-Maps-Neuigkeiten gibt es außerdem für alle, die per Elektroauto unterwegs sind.

Anzeige
Anzeige

Wer eine Fahrt plant, kann sich dafür passende Ladestationen vorschlagen lassen. Google berücksichtigt bei seinen Empfehlungen den aktuellen Verkehr, den Ladezustand des Autos und den erwarteten Energieverbrauch.

Wenn es besonders schnell gehen soll, bietet sich die Filteroption für Schnelladestationen an, die Ladegeräte mit mehr als 150 Kilowatt anzeigt.

Und wer wissen möchte, ob bestimmte Orte – zum Beispiel ein Supermarkt – Ladesäulen zur Verfügung stellt, bekommt das künftig direkt in den Suchergebnissen angezeigt.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige