Anzeige
Anzeige
News

Neue Google-Play-Richtlinie: Android-Apps müssen das Löschen von Daten ermöglichen

Google hat eine neue Richtlinie zur Datenlöschung angekündigt. Wenn eine Android-App es erlaubt, ein Konto anzulegen, wird eine Möglichkeit der Konto- und Datenlöschung aus der App heraus verlangt.

2 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige
Android. (Bild: Primakov/Shutterstock)

Google setzt seine Arbeit an der Datensicherheit im Play-Store fort. Nachdem im April 2022 Datenschutz-Labels wie in Apples App-Store eingeführt wurden, kündigt der Android-Entwickler nun weitere Schritte an, mit denen Nutzer:innen mehr Kontrolle über ihre Daten erhalten. Mit der Einführung lässt Google sich aber bis Anfang 2024 Zeit, schließlich müssen Entwickler diese neuen Richtlinien in ihre Anwendungen implementieren.

Anzeige
Anzeige

Umsetzung der neuen Google-Play-Richtlinien bis Anfang 2024

Ab Anfang 2024 fordert Google von Entwickler:innen, dass Apps, die die Erstellung eines Nutzer:innen-Kontos ermöglichen, auch eine Option zur Löschung des Kontos bereitstellen. Dabei müsse nicht nur das Konto entfernt werden, sondern sämtliche durch die App gesammelten Daten, so Google.

Im Google-Play-Store sollen die Neuerungen Anfang 2024 in Erscheinung treten. (Bild: Google)

Diese Löschung müsse sowohl aus der App heraus als auch online eingeleitet werden können, schreibt Google. Diese Webanforderung, die Entwickler „im Datensicherheitsformular verlinken werden, ist besonders wichtig, damit ein:e Nutzer:in die Löschung von Konten und Daten beantragen kann, ohne eine App neu installieren zu müssen.“

Anzeige
Anzeige

Laut Google soll die Funktion Entwickler:innen einige Wahlmöglichkeiten geben: Unter anderem soll es etwa die Option für Nutzer:innen geben, die ihr Konto nicht vollständig löschen möchten, nur bestimmte Daten zu löschen – zum Beispiel den Aktivitätenverlauf, Bilder oder Videos. Ferner erklärt Google, dass Entwickler:innen, „die bestimmte Daten aus legitimen Gründen wie Sicherheit, Betrugsprävention oder Einhaltung gesetzlicher Vorschriften aufbewahren müssen“, diese Datenaufbewahrungspraktiken klar offenlegen müssen.

Spätestens bis 7. Dezember müssen App-Entwickler:innen Google Angaben zur ihren jeweiligen Datenlöschungsverfahren zusenden. Wer für die Umsetzung der neuen Richtlinien mehr Zeit als bis zur Deadline zum Jahresende benötigt, kann der Ankündigung zufolge über die Google-Play-Konsole um Aufschub bis Ende Mai 2024 bitten.

Anzeige
Anzeige

Apple hat ähnliche Richtlinien seit 2022

In Apples Ökosystem gibt es eine entsprechende Richtlinie seit etwa Anfang 2022. Diese hatte der Konzern schon in 2021 angekündigt und sie setzt, wie die von Google angekündigte Richtlinie, voraus, sowohl Drittanbieter-Konten als auch die damit verbundenen Daten einfacher zu löschen.

Bindend in Kraft getreten war diese Anforderung schließlich erst Mitte 2022. Apple hatte den Entwickler:innen für die Implementierung in ihren Apps Aufschub gewährt.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige