News

Innovationsranking: Apple rutscht von Platz 1 auf 17

Meituan Dianping am Smartphone. (Foto: Freer/Shutterstock.com)

Apple hat seinen Titel als innovativstes Unternehmen im Ranking von Fast Company abgeben müssen und findet sich nur auf Platz 17. Ganz vorn steht die chinesische Plattform Meituan Dianping.

Im vergangenen Jahr hatten die Juroren vom US-Magazin Fast Company Apple noch wegen der Entwicklung des fast rahmenlosen iPhone X und neuer Features wie AR-Kit oder Research-Kit zum innovativsten Unternehmen gekürt. Jetzt hielten die Macher des Innovationsrankings Apple nur noch die Entwicklung des A12-Bionic-SoC zugute – der iPhone-Konzern stürzte auf Platz 17 ab. Die Spitzenposition eroberte sich die chinesische Plattform Meituan Dianping.

Innovativ: Chinesische Plattform erobert Platz 1 von Apple

Das hierzulande eher unbekannte Unternehmen punktet mit einer Bewertung von rund 30 Milliarden US-Dollar. Auf der Plattform können Nutzer ganz unterschiedliche Dienste in Anspruch nehmen, etwa Hotels buchen, Kinokarten kaufen oder Essen bestellen. Die Vorreiterrolle bei der Entwicklung und Etablierung einer übergreifenden Super-App belohnte Fast Company mit dem ersten Rang im Innovationsranking. Allein in der ersten Hälfte des Jahres 2018 wickelte Meituan Dianping 27,7 Milliarden Transaktionen für 350 Millionen Nutzer ab.

Auch das zweitplatzierte Unternehmen ist ein Plattformbetreiber aus Asien: Grab. Das Unternehmen, das 130 Millionen Nutzer hat und Uber vom Markt verdrängen konnte, bietet neben dem Taxidienst auch die Lieferung von Essen und das Bestellen von Essen. Außerdem können bei Grab auch finanzielle Dienste genutzt werden. Der Umsatz erreichte 2018 rund eine Milliarde Dollar.

Wenn du diese Technologien noch kennst, bist du offiziell alt
Der Amiga 500 ist der meistverkaufte Amiga-Computer von Commodore. Er wurde 1987 auf der CeBit vorgestellt. (Bild: Wikipedia)

1 von 14

Ebenfalls in den Top-Ten finden sich bekannte US-Marken wie die NBA oder Walt Disney sowie Startups wie der Bezahldienstleister Square oder die Livestreaming-Plattform Twitch. Vor dem Vorjahressieger Apple konnten sich unter anderem verschiedene E-Commerce-Anbieter wie Target, Shopify oder Alibaba platzieren. Alibaba wurde insbesondere wegen seiner Anstrengungen im Bereich künstliche Intelligenz gelobt.

Insgesamt finden sich im 2019er-Ranking von Fast Company 50 Unternehmen. Neben der Top-50-Liste gibt es eine Auflistung nach Branchen und Regionen mit jeweils zehn vertretenen Firmen. Aus europäischer Sicht konnte sich der niederländische Zahlungsdienstleister Adyen besonders hervortun.

Mehr zum Thema:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

2 Kommentare
Dataalpha4
Dataalpha4

….als da von Apple zu erwähnen wären :
– Wallet : ermöglicht auch Dienste usw
– Die Apple Watch – wird den Gesundheitsbereich revolutionieren
– Das iPad ist auf dem Weg zum Rechnerersatz ( nach und nach wenn die Zeit gekommen ist ‚)
etc p.p.

Darüberhinaus ist es ja schön das Firmen wie Salesforce „mehr“ wagen , unternehmerisch gesehen gibt es tatsächlich epochen – wo es für eine innovative Firma gar nicht so schnell möglich ist – auf diese Art innovativ zu sein – man muss das Portfolio pflegen – hat eine viel zu sehr aufgepumpte Strucktur – und da man viel zu verlieren hat – den Markt zunächst beobachten – ob und was er annimmt ;

Dazu besonders den Innovationdiebstahl vermeiden wo es geht usw …

Bei den Mitbewerbern werden Dinge grundsätzlich , nachdem diese bei Apple zunächst „verlacht“ oder ignoriert wurden – dann später auf den Markt gebracht …
– ja Apple bestimmt diesen gerade zu – falls nicht ausgebremst – durch den z.B. „iTunesschock“ u.a.. ..traumatisiert..denn das hatte man nicht erwartet ….

Man macht nicht gerne etwas mit Apple da Apple eigentlich trotz anderen Kreterien ( Falsche Meinungsbildung , falsche Erwartungshaltung zu Innovationen ..der Leute …usw …)..da man Angst hat …weil Apple i.d Regel alles noch mehr als früher zum Erfolg führt.

Heute da diese Angst aus der „Phobie“ erwachsen …“ Oh Gott – Jobs ist tod “ das war es nun für Apple , da man nicht erkennt das die Zeiten sich verändert haben – man als Unternehmen anders agieren muss – kann – sollte …

( da man nicht ständig ,das was man könnte auch sofort bringen sollte…das Wachtum würde damit eine zu hohe Geschwindigkeit erfordern und man würde sich die Latte eben auch zu früh zu hoch setzen ,
sich unnötig unter Druck und in Bezug darauf – das die Zeit noch gar nicht wirklich reif – sein könnte – im Sinne aller Kreterien .. auch für ein faltbares Display bei Smartphones ist
– sondern eher mehr zum jetzigen Zeitpunkt …eine Studie und Innovationskraftalibi darstellen kann ….
– Apple aber auch damit wieder nur mehr provuzieren würde – das die Leute sauerer wären – wenn man es dann nicht brächte ..( Man kann es zZT..aber eben aus diesen Gründen ..s.o.. nicht bringen .. dafür ist die Gefahr und das Portfolio zu Gross dies ..würde man entweder kanibalisieren oder …sich eben aus den genannten Gründen nur wieder unnötig zu sehr zu schnell unter Druck setzen und auf die Dauer ..wenn Produkte dann nicht angenommen werden ( s. SAMSUNG CURVED TV zumindest „zu früh“ … Geld verschwerden – da das vorgehen zuviel Geldmittel verbrennen würde – die ( SAMSUNG ) – Apple noch braucht – um letztendlich den Markt weiter bestimmen zu können und um vs Mitbewerber zu bestehen … SAMSUNG und Co zu schnell zuviel bringt – und sich damit wenn es nicht klappt – die Zeit noch nicht Reif ist ständig – weiter schwächt – da die Zeiten sich eben auch schnell ändern …und man nicht wirklich weiss was?, wann ? kommt ?.. sich so eben auf sehr dünnes Eis begibt – wenn dann ein paar Abnehmer von Teilen abspringen – es woanders kaufen – weil die Abnehmer weg gehen oder selber machen …das ganze Portfolio ..Teitweise dann noch … wegen Umsatzrückgängen ..Verluste einfährt ..könnte die Zeit der Zahlungsunfähigkeit sehr schnell gekommen sein …..und das war es dann erstmal …..Wenn dann noch die Investoren ..NEIN sagen – zu neuen Mitteln .. ist es das Aus für ein Unternehmen;
Gerade .. wegen den Rahmenbedingungen im Geschäft der Konzerne )

Es heisst Apple bringt nichts mehr … ( sehr gut bei vorliegender Situation ..da es einen loyalen Kundenstamm gibt – der weiss das es zu sehr blödsinn ist )
Apple ist insofern wirklich Opfer seines erfolges und , – und da man der Meinung ist – Jobs würde jeden Tag das Rad neu erfinden( Einem aber viel mehr die Jobsaura – die Art der Präsentation usw fehlt man – deshalb schwäche auf CEO Cook projeziert ..)
– Apple hätte mehr auf den Markt gebracht ; Das denke ich zum einen nicht und zum anderen muss es das auch gar nicht und doch hat Apple nicht nur unter der Haube der Geräte innovatives geleistet – die Mitbewerber nähren sich zumeist daran .
Apple ist besser denn je und macht alles ausreichend richtig.

Zu nahezu allem was es neu gibt – hatte Apple die Idee – es mit angestossen andere inspiriert, den Weg geebnet etc ..
Apple tut es sogar so gut das man Ihnen nicht mehr soviel zutraut ( ..da man das schon zu sehr gewohnt ist , nur THE NEXT BIG THING sieht und die Watch und anderes und das BIG Potential gar nicht erkennt )
– obwohl es blödsinn ist – APPLE BESTIMMT DEN MARKT letztendlich .

Und die Sichtweise Angst und Innovationslos ist sehr gut … denn wenn erst etwas aus der Watch usw geworden ist – wird man feststellen – das man sich geeirrt hat – und seine Erwartungshaltung und den Blick darauf normalisieren !

Wenn die Angst dann wieder abflauht und zuzüglich Apple unter allen Kreterien und eingeschlossen den richtigen Zeitpunkt den Herr Cook zu Jobs – viel besser beherscht in Anspruch nimmt …wird Apple wieder zur NR1 zurückfinden die Apple genau genommen noch immer ist ..

Die anderen mögen in gewisser Weise gleich gezogen sein – nur ist das gleiche nicht dasselbe ..

– Apple hat den Anspruch der nötigen Qualität und Visionen – denkt weiter und zuende – zu weitmgl perfekt und Profit
Die Mitberwerber zu sehr in hilfloser Position und Panik ( s.o Gründe warum Apple es besser macht )
– Sie wollen wie Apple sein – das spornt sie zwar an führt allerdings zu oft zu Effekthascherei , Geld verbrennen und man beraubt sich der eigentlichen Kraft – nämlich selber etwas zu entwicklen – man selbst zu sein ..und nicht meistens Apple nacheffen oder um jeden Preis erster zu sein ( auch wieder Schlussendlich schlechter ..s.o Gründe )

Die Rechnung wird auf die Dauer nicht aufgehen – Apple wird gestärkt und erwachsener als zuvor hervorgehen ..

Auch Microsoft muss endlich verstehen das wenn auch verändertes Systemkozeot letztendlich mit „MACHEN WIR EIN FLASTER UND MÜLLBINDE “ drauf nicht zu genug FAehlerfreiheit , Workflow, Effizenz, Ökonomie – nicht zuletzt zu nötiger Sichherheit und zuverlässigkeit führen wird..
Dass können Sie heute noch so machen ..auf die Dauer wird sich die Denkweise Apples durchsetzen und der Vorsprung wird sich klar herausstellen …
Apple hat auch hier – mit IBM u.a ..schon längst den Fuss in der Hinter – Türe …und es wird sich zukünftig noch als richtig erweisen..

Microsoft und SAMSUNG , HUAWEI und Co ..können dauerhaft nur bestehen ..wenn Sie von Apple abkupfern oder sich auf sich besinnen ( dabei wäre es erlaubt auch gute oder bessere Techniken anderen mit einzubetten – wie Apple es macht ..) wichtig ist sich auf sich zu konzentieren ..

Das mach SAMSUNG nicht
Das macht Huawei nicht und Microsoft schon gar nicht ..dies wird dauerhaft zu Lücken führen wie ein Schüler – der ständig abschreibt obwohl er es selber könnte ..nur eben so wie er es kann mit seinem Weg und nicht nachgeffet oder abgeschriebeben..

Microsoft , Huawei und sonsriges Co – werden auf die Dauer an einen scheideweg mit dem Abkupfern , nacheffen und der Effekthascherei und zu schnell und wollen erster sein kommen – denn die eigentlich Prüfung steht noch bevor und dann ist Qualität einzigartigkeit und wirklicher nutzen usw gefragt ..die Apple mitbringt ..

Apple macht auch Fehler – aber auf dem Weg zur Besserung – das ist wieder das gleiche aber nicht dasselbe !!!

Was das iPhone anbetrifft : Apple wird nun schauen …mehr Funktionen ein stck weit … was können wir ? was nützt ? Preis überdenken , neue Konzepte schnüren , den Laden verschlanken , umstruckturieren …usw…Sich herantasten und wenn es denn unumgänglich eine Weltbewegende Innovation sein muss – wird – man weiter richtig handeln ..

Produkte und Innovationen sind da ( Die Schubläden sind voll wie bei Porsche u. a.. die ebenso innovativ wie Apple sind … Viele Mitbewerber sind mal Innovativ oder temporär …aber nicht immer auch mittel bis langfristig so innovativ wie PORSCHE, APPLE und diesem Co ..)
– zwar sind die Produkte noch nicht so- wie sie sein sollen – aber genügend …

Wenn Apple mal zu spät sewin sollte – ist es immer noch früh genug …wieder aufzuholen ..und zu verbessern..so ist „ZU SPÄT “ besser als zu früh !!!

Apple hat mehr Luft noch immer mehr Potential und mehr Geldreserven und wir wollen mal nicht so tun als würde Apple kein Geld verdienen ; Das iPhone wird nun mit verschiedenen nachfolgenden Schritten wieder auf Kurs gebracht und die „Eintagsfliegen zurückdrängen “ auch deshalb war es richtig keine Umsatzzahlen mehr zu veröffentlichen .

Und da man Apple nichts mehr zutraut aber viele Finanzleute und andere wichtige genügend ( Buffet ) etc ..
und gerade weil man Apple nicht mehr soviel zutraut ..ist der Weg freier als zuvor ..

und todgeglaubte leben halt länger ..

Apple u.a gehören im Grunde mit auf die Liste nach oben – da Apple schon im Sinne zu „THINK DIFFERENT “ nun Sach- u.-Zeitgemäss richtig denkt , richtig eingestellt ist , besonders auf dem Richtigen Weg gewünschten Comeback …
Wenn man es nicht mehr toppen kann weil Schwachsinn wie oben ..haushaltet man, entwickelt weiter und positioniert sich dann mit einigen lebenerhaltungsgebahren – später ..plötzlich und überaschend neu und ist wieder da..und stärker und erfolgreicher denn je…

Da man nun einmal weiter denkt – zuende und auch schon längst weiter ist …
So wartet man eben bis die richtigen Zeitpunkte gekommen sind und hält die Mitbewerber soweit nötig ist Schach.. !

etc p.p.

ps: ohne korrektur …ich habe im grunde auch keine Zeit für vollumfänglich zu wenig richtige Einschätzungen auch zu Apple nicht ..habe noch besseres vor ..

deshalb ohne korrektur !

Antworten
Konstruktor
Konstruktor

Das einzige was Apple revolutioniert sind die Preise ihrer Smartphones.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.