Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Interne Gehaltsdaten: So viel verdient man bei Google

Dass Google gute Gehälter zahlt, ist kein Geheimnis. Geleakte interne Dokumente zeigen jetzt, wie viel sich bei dem Tech-Konzern wirklich verdienen lässt – und wer am meisten bekommt.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Bei Google verdienen Mitarbeiter:innen nicht schlecht. (Foto: Sundry Photography/Shutterstock)

Im Jahr 2022 zahlte Google seinen Mitarbeiter:innen im Schnitt (Mediangehalt) rund 280.000 US-Dollar. Die Angabe für das Jahresgehalt beinhaltet auch teils sehr lukrative Aktienpakete und Boni. In welchen Positionen sich am besten verdienen lässt, zeigen jetzt interne Dokumente.

Anzeige
Anzeige

Softwareentwickler verdienen am meisten

Die eigentlich nicht für die Öffentlichkeit bestimmte Gehaltsumfrage, an der sich über 12.000 Google-Mitarbeiter:innen in den USA beteiligt haben, liegt Business Insider vor. Demnach zahlt der Tech-Konzern Softwareentwickler:innen das höchste Gehalt.

In dieser Position kann man bis zu 718.000 Dollar im Jahr verdienen – als Grundgehalt. Es handelt sich dabei aber um eine sehr hohe Führungsposition. Die meisten Softwareentwickler:innen haben laut dem Google-Dokument ein deutlich niedrigeres Grundgehalt, das sich zwischen 100.000 und 375.000 Dollar bewegt.

Anzeige
Anzeige

Deutschland im Gehaltsvergleich weit hinten

In Deutschland gibt es laut dem Entgeltatlas der Bundesagentur für Arbeit im Schnitt (Median) 6.750 Euro brutto für leitende Softwareentwickler:innen. Das summiert sich auf ein Jahresgehalt, ohne mögliche Boni und Aktienpakete, von 81.000 Euro. Das entspricht etwa 90.000 Dollar.

Nicht außer Acht lassen darf man bei einem Vergleich der Gehälter die exorbitant hohen Lebenshaltungskosten im Silicon Valley. Bei Google Deutschland sind laut Kununu bis zu 100.000 Euro für Softwareentwickler:innen möglich. Der Medianwert beläuft sich auf 65.400 Euro.

Anzeige
Anzeige

Aber zurück zu den Gehältern bei Google in den USA. Diese sind laut den Informationen auch in Bereichen wie Vertrieb, UX-Design und der Rechtsabteilung überdurchschnittlich hoch. Zudem können Research-Scientists, Engineering-Manager oder Programm-Manager viel verdienen.

Gehalt plus Aktien plus weitere Boni

Diese Positionen werden mit 300.000 bis 400.000 Dollar vergütet. „Wir bieten unserer Belegschaft eine erstklassige Vergütung in Form von Gehalt, Eigenkapital, Urlaub und einer Reihe von Zusatzleistungen“, kommentiert Google die geleakte Gehaltsliste.

Anzeige
Anzeige
Vermögenssteuer für IT-Superreiche: Das zahlen die Tech-Magnaten! Quelle: dpa

Noch deutlich besser bezahlt ist Alphabet-CEO Sundar Pichai. Der Chef der Google-Mutter hat für das Jahr 2022 insgesamt 226 Millionen Dollar eingestrichen. Zu einem Grundgehalt von zwei Millionen Dollar kamen rund 218 Millionen Dollar Aktienzuteilungen und weitere Boni.

Google-Chef verdient das 800-Fache

In puncto Gesamtvergütung bekam der Konzernchef 2022 ungefähr 800 Mal so viel Geld wie ein:e Durchschnittsangestellte:r bei Google. Das ist vor allem für jene schwer zu verstehen, die von den Massenentlassungen bei Google zu Beginn dieses Jahres betroffen waren.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Ein Kommentar
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Maksima

Rein Interessehalber, schreibt man als Autor einen „gegenderten“ Text zuerst mit dem gut lesbaren generischem Maskulinum und tauscht dann mit Hilfe der „ersetzen“ – Funktion die vermeintlich zu neutralisierenden geschlechtsspezifischen Anteile aus?
Ich mache es mit lesewürdigen Texten anderesherum und lösche die Sonderzeichen und angehängte textliche Irritationen… und siehe da, der Text ist wieder lesbar. Die verbleibenden Abweichungen gegen in der Regel in den andern Fehlern des Autors unter.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige