Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

JavaScript-Framework: GitHub gibt Electron 12 frei

GitHub hat Version 12 seines JavaScript-Frameworks Electron vorgestellt. Die Neuerungen sind überschaubar. Breaking Changes gibt es dennoch.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Electron 12 ist da. (Bild: GitHub)

Electron 12 führt intern das Update von Node.js 12 zu 14 durch und bringt eine neue API mit, die besonders für die Entwickler von Electron-Erweiterungen wie gerufen erscheint. Mit der neuen Webframe-API können Entwickler nun auch im Hauptprozess und nicht nur beim Rendern auf Webcontents zugreifen. Das erleichtert das Testen von Erweiterungen ungemein und war auch in diesem Zusammenhang einem Extension-Developer als fehlend aufgefallen. Die neue API ist bereits mit einer Dokumentation versehen.

Neue Standardwerte, neue und veränderte APIs

Anzeige
Anzeige

Electron 12 schraubt an verschiedenen Schnittstellen und erweitert die Möglichkeiten der API-Freigabe. Die Standardwerte von ContextIsolation und WorldSafeExecuteJavaScript setzt Electron in Version 12 vom bisherigen „false“ auf „true“. Das sind zwei der verschiedenen Breaking Changes, also Änderungen, die so deutlich sind, dass sie eine bestehende Software laufunfähig machen können, wenn die Änderungen, die die Neuerungen erforderlich machen, nicht ausdrücklich eingearbeitet werden. Standardwerte ändern sich an verschiedenen weiteren Stellen.

Wer bisher auf das Remote-Modul gesetzt hat, sollte künftig @electron/remote einsetzen. Die Migration ist hier beschrieben. Naheliegenderweise hat GitHub zudem den Flash-Support aus Electron entfernt.

Anzeige
Anzeige

Eine weitere Änderung ergibt sich aus der Chromium-Roadmap. Seit Version 87 setzt Chromium unter x86 einen Prozessor mit Unterstützung des SSE3-Befehlssatzes voraus. Das ist bei allen modernen Computern gegeben. Wer allerdings noch gut 15 Jahre alte Geräte in Betrieb hat, könnte beim Chromium-Start eine Fehlermeldung sehen. Electron 12 zieht hier nun gleich. Zudem kommt es mit Änderungen am Stack und unterstützt jetzt V8 in Version 8.9 sowie Chromium 89.

Anzeige
Anzeige

Tipp am Rande: Wer unbedingt einen Browser für sein altes Schätzchen benötigt, kann vorerst auf Firefox zurückgreifen. Der Browser setzt nur SSE2-Support voraus.

Etliche Breaking Changes betreffen die Darstellung. So erhalten die Schnittstellen für das Browserfenster und Apps eine Reihe von Änderungen. Die betreffen etwa den Rendering-Prozess und die Ansprache verschiedener Display-Größen. Zudem führt Electron 12 einen Tablet-Modus für das Browserfenster ein und bringt Anpassungen an die Refresh-Rate von Windows mit. Erweiterungen lassen sich nun einfacher nachladen und können mit Dateizugriff ausgestattet werden.

So kommt ihr an Electron 12

In einem ausführlichen Blogbeitrag erklären die Entwickler alle Änderungen. Electron 12.0 kann auf der Projekt-Website heruntergeladen werden. Erste Eindrücke vom Fahrplan zur nächsten Hauptversion 13.0 stehen ebenfalls bereit.

Anzeige
Anzeige

Mit dem Start der Version 12 des Electron-Frameworks gibt GitHub den Support für Electron 9 auf. Nutzer der Alt-Version sollten nun ernsthaft ein Update in Erwägung ziehen.

Übrigens: Mehrere bekannte Desktop-Anwendungen basieren bereits auf Electron. Darunter etwa Discord und Skype, aber auch Editoren wie Atom und Microsofts Visual Studio Code.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige