Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Layer-3-Lösung für Ethereum-Blockchain geplant

Matter Labs plant eine Layer-3-Lösung für Ethereum, die auf der Layer-2-Lösung ZkSync aufsetzen soll.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Die Ethereum-Blockchain dient als Plattform für Smart Contracts. (Foto: dpa)

Zwar ist Ethereum seit Jahren die zweitgrößte Kryptowährung und mit weitem Abstand die wichtigste Smart-Contract-Plattform, allerdings ist die Ethereum-Blockchain bisher alles andere als massentauglich. Im Weg stehen Ethereum dafür der zu niedrige Durchsatz sowie die hohen Transaktionskosten.

Anzeige
Anzeige

Im Zuge des Upgrades auf Ethereum 2.0 arbeitet die Ethereum-Foundation schon länger an einer Lösung, um die Ethereum-Blockchain zu verbessern. Wie lange das dauern kann, hat der mehrfach verschobene Merge gezeigt, der als Zwischenschritt von großer Bedeutung war. In der Zwischenzeit haben sich Layer-2-Protokolle aufgetan, die auf der Ethereum-Blockchain aufsetzen und deutlich skalierbarer sind. Das bekannteste Beispiel hierfür ist das Polygon-Netzwerk. Auch beim Bitcoin gibt es mit dem Lightning-Protokoll eine zweite Ebene, durch die Transaktionen schneller und kostengünstiger ermöglicht werden.

Dass die zweite Ebene noch längst nicht das Ende der Fahnenstange ist, zeigt ein Plan von Matter Labs. Das Unternehmen hat mit ZkSync bereits eine Layer-2-Lösung präsentiert. Nun geht es eine Ebene weiter. Eine Layer-3-Lösung soll her.

Anzeige
Anzeige

Startschuss ist im ersten Quartal des neuen Jahres

Matter Labs hat eine Reihe von Updates für die kommenden Monate angekündigt. In einer Mitteilung erklärte das Unternehmen unter anderem, 2023 im ersten Quartal die Layer-3-Lösung „Opportunity“, die ursprünglich unter dem Namen „Pathfinder“ entwickelt wurde, veröffentlichen zu wollen. Die dritte Ebene soll die Skalierbarkeit der zweiten Layer ZkSync verbessern. Damit würden schließlich noch niedrige Gaskosten auf die Nutzer zukommen. Es ist nicht das erste Mal, dass ein Unternehmen eine Layer-3-Lösung in Erwägung zieht.

Ethereum bleibt weiterhin die wichtigste Smart-Contract-Plattform

Layer-2-Lösungen auf Ethereum sind besonders beliebt, auch wenn es Smart-Contract-Protokolle gibt, die deutlich skalierbarer als Ethereum sind – zum Beispiel Solana. Solana kämpft jedoch mit ganz eigenen Problemen: Immer wieder kommt die Blockchain zum Stillstand, weswegen das Netzwerk für viele Entwickler noch weniger in Frage kommt. Seit dem Alonzo-Update im September 2021 konnte auch das Cardano-Netzwerk wachsen und stellt seitdem eine größere Konkurrenz dar.

Anzeige
Anzeige

Trotz der geringen Skalierbarkeit bleibt das Ethereum-Netzwerk die wichtigste Smart-Contract-Plattform. Ethereum existiert bereits deutlich länger als die restlichen Protokolle und hat daher eine größere Nutzerbasis, die Ethereum treu bleibt. Trotz der hohen Gebühren läuft die Blockchain zuverlässig. Layer-2-Lösungen schaffen derweil Abhilfe. Wie wichtig Layer-3-Lösungen werden, wird die Zukunft zeigen. Wichtig hierfür ist natürlich auch, wie sich die Skalierbarkeit auf der Layer-1 entwickelt.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige