Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

LCM-Lora liefert KI-Bilder in Echtzeit: Das musst du über den Netz-Hype wissen

Aus einer simplen Skizze werden ausgefeilte Zeichnungen, der Perspektivwechsel klappt in Echtzeit: Was du über die neueste KI-Hype-Technologie aus China wissen musst.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Ein Prompt und eine simple Skizze werden in Echzeit zu einem detaillierteren Bild. (Screenshot: fal.ai/t3n)

Wer bisher Bilder mit KI generieren wollte, musste dafür zumindest einige Sekunden Wartezeit in Kauf nehmen. So lange brauchen Tools wie Dall-E, Midjourney oder Stable Diffusion, um aus einem Prompt oder einer Skizze ein ausgefeiltes, neues Bild zu generieren. Jetzt gibt es ein neues KI-Modell zum Erstellen von Bildern  – und das will mit Echtzeit-Veränderung punkten.

Anzeige
Anzeige

LCM-Lora: So funktioniert die Bilderstellung in Echtzeit

Auf X, ehemals Twitter, zeigen zahlreiche User ihre ersten Gehversuche mit dem „Latent Consistency Model – Low-Rank Adaptation“, kurz LCM-Lora.

In ihren Videos wird deutlich: Plattformen wie krea.ai und fal.ai schaffen es mithilfe von LCM-Lora, Veränderungen an einer rudimentären Skizze in Echtzeit auf ein künstlich geschaffenes Bild umzumünzen. Kurze Prompts helfen dabei, das Motiv zu präzisieren – und auch hier funktioniert die Umsetzung unmittelbar, nachdem der Prompt geschrieben wurde.

Anzeige
Anzeige

Die Test-Videos zeigen, dass die Echtzeit-Veränderungen nicht nur bei 2D-Skizzen, sondern auch bei dreidimensionalen Entwürfen funktionieren. Damit hat LCM-Lora unter anderem das Potenzial, Künstler:innen künftig beim Entwerfen von Gaming-Welten, VR-Inhalten und AR-Erlebnissen zu unterstützen. Aber auch der Einsatz in animierten Filmen ist denkbar.

Eine neue Art der Bildgenerierung: Was ist LCM-Lora?

Entwickelt wurde das LCM-Lora von einem Forschungsteam der chinesischen Tsinghua University zusammen mit der Plattform Hugging Face. Das KI-Modell basiert auf Stable Diffusion und sorgt dafür, dass die Umwandlung von Texten und Skizzen noch schneller funktioniert als bisher. Dafür reduziert es „die Anzahl der erforderlichen Sampling-Schritte“ und verbraucht damit auch weniger Rechenressourcen als herkömmliche Algorithmen.

Anzeige
Anzeige

Ethan Mollick, Professor an der University of Pennsylvania Wharton School of Business, schreibt zum neu entwickelten Modell auf X, man werde „bald viele neue User-Experiences“ damit sehen. „Alles wird sich ändern“, prophezeit Ex-Google-Entwickler Eric Vyacheslav auf Linkedin.

Wer krea.ai nutzen will, landet nach der Anmeldung derzeit auf der Warteliste, bei fal.ai sind erste Versuche direkt ohne Anmeldung möglich. Die generierten Bilder treffen – zumindest wenn sie von Mal-Amateur:innen skizziert werden – zugegeben nicht immer auf Anhieb ins Schwarze, mit etwas Übung lassen sich aber faszinierende Designs erstellen.

Hidden Portraits Quelle:
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige