Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Dieser mobile Roboter von LG kann deine Haustiere beaufsichtigen

Die Zukunft ist da, und sie hat zwei Beine. LG wird auf der Consumer Electronics Show einen Roboter vorstellen, der nicht nur das Zuhause überwachen kann. Auch um eure Haustiere soll er sich kümmern können.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Dieser niedliche Roboter soll künftig auf Haustiere aufpassen. (Foto: LG)


Ein Haustier kann mitunter ganz schön viel Zeit in Anspruch nehmen. Zeit, die vielleicht nicht immer verfügbar ist. Doch wer braucht dann noch Freunde oder Verwandte, die einspringen, wenn mal wieder Not am Mann ist, wenn es auch einen KI-betriebenen Robo-Butler gibt?

Auf der CES 2024 wird LG einen Blick in die Zukunft werfen und einen Roboter präsentieren, der mehr kann, als nur Staub zu saugen und das Wetter vorherzusagen. Der kompakte Roboter kann sich frei durch die heimischen vier Wände bewegen und bietet eine Vielzahl von Funktionen, die von der Benachrichtigung über vergessene angelassene Haushaltsgeräte bis hin zur Haustierbetreuung reichen.

Anzeige
Anzeige

Roboter erkennt Gesichter und Emotionen

Im Inneren des Roboters befindet sich die Robotics-RB5-Plattform von Qualcomm, die sowohl Hard- als auch Software umfasst und das KI-Programm des Roboters steuert. Der kleine Helfer soll Gesichter und Stimmen erkennen, Emotionen seines Gegenübers erkennen und an Gesprächen teilnehmen können.

Laut Engadget kann der Roboter seine Nutzer an der Tür begrüßen, ihre Emotionen analysieren und darauf basierend passende Musik auswählen und abspielen. Ausgestattet mit einer Kamera im Gesicht, einem Lautsprecher und verschiedenen Sensoren kann der Roboter navigieren, sprechen und zuhören. Zusätzlich kann er die Luftqualität und Temperatur in Innenräumen messen.

Anzeige
Anzeige

Weil er sich frei bewegen kann, ist es möglich, den Roboter so zu programmieren, dass er während der Abwesenheit der Besitzer auf ihre Haustiere aufpasst. Dank integrierter Überwachungstools kann er ungewöhnliche Aktivitäten erkennen und Benachrichtigungen an ein Smartphone senden.

Die Frage, ob der Roboter mit einem Smarthome-System verbunden werden kann, hat LG noch nicht beantwortet. Auch der Preis des Roboters wurde noch nicht bekannt gegeben.

Anzeige
Anzeige
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige