Gadgets & Lifestyle

Android und iPhone vereint: Neues Kabel passt für beide Welten

Lightning und Micro-USB. (Foto: Kickstarter/LMCable)

LMCable hat das nach eigenen Angaben erste Ladekabel entwickelt, das ohne Adapter sowohl mit iOS- als auch mit Android-Geräten funktioniert. Durch einfaches Drehen verwandelt sich der Lightning- in einen Micro-USB-Stecker.

Hybrid-Kabel: Micro-USB und Lightning in einem

Die Idee hat was: Statt zwei Kabel mit auf Reisen oder ins Büro zu nehmen, wenn man sowohl ein iOS- als auch ein Android-Gerät hat, passt jetzt ein Stecker für beide Welten. Das australische Unternehmen LMCable sucht derzeit auf Kickstarter nach finanzieller Unterstützung für sein gleichnamiges Hybrid-Kabel – und hat schon zahlreiche Unterstützer gefunden.

Hybrid-Kabel: Lightning- und Micro-USB-Stecker in einem. (Foto: Kickstarter/LMCable)

Hybrid-Kabel: Lightning- und Micro-USB-Stecker in einem. (Foto: Kickstarter/LMCable)

Schon nach wenigen Stunden war das Finanzierungsziel von 5.000 australischen Dollar erreicht, derzeit sind schon mehr als 37.000 australische Dollar zusammengekommen – und noch sind 29 Tage Zeit für die Kampagne auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter. Derzeit müssen Investoren 21 australische Dollar (umgerechnet rund 13,80 Euro) auf den Tisch legen, um (voraussichtlich) im April 2016 eines der Hybrid-Kabel zu erhalten. Das sind 40 Prozent weniger als später regulär im Laden gezahlt werden müssten.

Einfach drehen: Lightning-Anschluss oder Micro-USB

Das Besondere an dem LMCable ist, dass sich der Stecker durch einfaches Drehen sowohl in einen Lightning-Anschluss (iPhone, iPad) als auch eine Micro-USB-Buchse (Android-Smartphones und -Tablets) stecken lässt. Auf der anderen Seite findet sich ein USB-Typ-A-Stecker fürs Laden oder Übertragen von Dateien. Ob es künftig auch eine Variante mit USB-Typ-C-Anschluss geben wird, ist nicht bekannt.

Allerdings haben die LMCable-Entwickler nicht bekannt gegeben, ob das Hybrid-Kabel MFI-zertifiziert ist, also den Richtlinien Apples für externe Zubehör-Entwickler entspricht. Dementsprechend sollten Interessenten Vorsicht walten lassen, obwohl die von LMCable verwendeten Komponenten zumindest auf den Fotos und im Video hochwertig aussehen.

via gizmodo.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
nicmare
nicmare

durchaus nette Idee aber der große Vorteil von Lightning geht damit ja flöten: das Reinstecken egal wie rum. Oder?!

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.