Anzeige
Anzeige
News

Metaverse-Token legen im Vorjahresvergleich um 400 Prozent zu

Metaverse-Token übertreffen jede andere Kryptowährung. Sie verzeichnen ein Plus von fast 400 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dabei zählten sie, was die Rendite angeht, in den vergangenen 30 Tagen zu den größten Verlierern.

Von Hannah Klaiber
1 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige
Der Metaverse-Hype hat auch entsprechende Token beflügelt. (Foto: Anton Gvozdikov / Shutterstock.com)

Einem Bericht von Kraken Exchange zufolge steigen Metaverse-Token in ungeahnte Höhen. Ein Plus von fast 400 Prozent verzeichneten sie gegenüber dem Vorjahr – und das in der aktuell rückläufigen Situation. Dabei stellen sie eine von nur zwei Kryptokategorien dar, deren Preise von Jahr zu Jahr gestiegen sind. Die nächsthöhere Kategorie waren Exchange-Token. Sie verzeichneten im Vorjahresvergleich einen Anstieg von sechs Prozent. Alle anderen Kategorien verzeichneten negative Preisbewegungen, angefangen von minus 13 Prozent für Bitcoin bis zu minus 72 Prozent für Defi.

Anzeige
Anzeige

Bei Metaverse-Token handelt es sich um virtuelle Coins, also Kryptowährungen. Sie dienen als  Zahlungsmittel in Krypto-Projekten, die wiederum mit der Entwicklung von Metaverse-Umgebungen beschäftigt sind. User können in der virtuellen Welt Häuser bauen, sich Ausstattung besorgen und Konzerte besuchen.

Die Zahlung erfolgt mit den zur jeweiligen Plattform gehörenden Metaverse-Token – diese heißen etwa MANA, SAND oder AXS und dienen als Währungen auf den Metaverse-Plattformen Decentraland, The Sandbox und Axie Infinity.

Anzeige
Anzeige

Blockchain-basierte Spiele mit Non-fungible Token sind beliebt

Die Spieler erwerben über NFT die Besitzrechte an den jeweiligen Items. NFT sind non-fungible, also einzigartige, Token und können im Nachgang auch gehandelt werden. Sie erfreuen sich, zusammen mit Metaverse-Plattformen, bis jetzt hoher Beliebtheit. Trotz sinkender Preise auf dem gesamten Markt ist die Nutzerzahl dieser Spiele laut Daten des dezentralen App-Trackers Dappradar konstant bei etwa einer Million Nutzern pro Tag geblieben.

Anzeige
Anzeige

Geld fließt weiter in den Sektor trotz negativer Rendite

Jedoch verzeichneten sämtliche Kategorien laut Kraken Exchange, einschließlich Metaverse und Exchange-Token, in den vergangenen 90 Tagen negative Renditen. Metaverse-Token gehörten in den vergangenen 30 Tagen sogar zu den größten Verlierern und fielen um 42 Prozent mit der bei Weitem höchsten Volatilität von 173 Prozent. Dennoch fließt weiter Geld in diesen Sektor.

Laut dem Spielebericht von Dappradar wurden im ersten Quartal 2022 stolze 2,5 Milliarden US-Dollar zur Unterstützung von Blockchain-Spielen und Metaverse-Projekten aufgebracht.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige