Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

NFT-Kollektion geplant: David Beckham wirbt für das Metaverse

Ex-Fußballprofi entdeckt neue Dimensionen: David Beckham wirbt für das Metaverse. Der 46-Jährige ist Markenbotschafter für die Digitalbits-Blockchain und plant eine eigene NFT-Kollektion.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
David Beckham taucht ins Metaverse ein: Er ist Partner des Blockchain-Projektes Digitalbits. (Screenshot: DigitalBits/t3n)

Sportikone David Beckham ist neues Werbegesicht des Layer-One-Blockchain-Protokolls Digitalbits. Auf dieser Blockchain wird Beckham auch eine Kollektion eigener NFT (Non-fungible Token) herausgeben. Das kündigte Digitalbits an. Für das Unternehmen ist es nicht die erste Sportkooperation: Die beiden italienischen Fußballmannschaften Inter Mailand und AS Roma sind ebenfalls Partner von Digitalbits.

Anzeige
Anzeige

Wie die Krypto-Firma verspricht, wird Beckham „eine Reihe spannender Projekte starten, die die Leistungsfähigkeit und das Potenzial der Digitalbits-Blockchain-Technologie demonstrieren“. Die Möglichkeiten der Blockchain-Technologie, so das Statement von Digitalbits weiter, wolle Beckham dazu nutzen, mit seinen Fans und Followern in Kontakt zu treten. Der Ex-Fußballprofi werde „eine Reihe von NFT und anderen Blockchain-basierten digitalen Vermögenswerten auf den Markt bringen“. Wie diese aussehen könnten, gab das Unternehmen jedoch noch nicht bekannt.

Digitalbits-Blockchain

„Ich freue mich sehr darauf, in Zukunft an meinen NFT-Kollektionen und weiteren Innovationen zu arbeiten“, wird David Beckham in der Pressemitteilung des Unternehmens zitiert. Bei dem Layer-One-Blockchain-Protokoll Digitalbits sollen Sicherheit, Geschwindigkeit und Kosteneinsparungen im Vordergrund stehen. Die Firma wirbt für sich als Blockchain für Unternehmen und bietet ihnen Funktionen, um mit Kund:innen zu interagieren.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
3 Kommentare
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Thomas Riedel

Könnt ihr bitte mal erklären was NFTs mit dem Metaverse zu tun haben? :-)

Antworten
Nadine Graf

Hallo Thomas!

Gerne, kurz gesagt: NFTs können fälschungssicher digitale Eigentumsrechte verbriefen, deswegen eignen sie sich, um Besitz von Land, Gegenständen oder sonstigem in einer digitalen Welt wie dem Metaverse zuzuordnen.
Aber mehr ausführlicher Lesestoff dazu folgt natürlich. :)

Viele Grüße – Nadine Graf

Antworten
Thomas Riedel

Hallo Nadine, Danke für die Erklärung. Das verstehe ich natürlich. Im Metaverse werden wir alle möglichen Dinge tun können. Aber heißt das gleich immer, dass man dann im Metaverse ist? Also wenn ich eine Email aus dem Metaverse schicke, ist dann die Nutzung einer Email gleichbedeutend mit dem Metaverse?

Worauf ich hinaus will: NFTs sind eine Technologie die nicht auf das Metaverse angewiesen ist, um zu existieren. Ebenso das Metaverse: Es kann ein Metaverse geben ohne NFTs und es ist sogar sehr wahrscheinlich, wenn man sich anschaut, wie die Regulierung solchen Technologien auf die Pelle rückt.
Ich würde sogar so weit gehen zu sagen, dass NFTs keine notwendige Bedingung für ein Metaverse sind. Beim Metaverse geht es ja vor allem um immersive Räume in VR und die Interoperabilität. Und davon sind wir ja echt noch weit entfernt.

LG Thomas

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige