News

Oneplus Nord: Neues Oberklasse-Smartphone kostet unter 500 Dollar

Oneplus Nord. (Bild: Oneplus)

Oneplus will wieder erschwinglichere Smartphones bauen. Das erste Gerät der kommenden Oneplus-Nord-Reihe wird unter 500 US-Dollar kosten, hinsichtlich der Ausstattung aber in der Oberklasse angesiedelt sein.

Der Hersteller hatte 2014 mit dem Oneplus One sein erstes Smartphone mit Top-Ausstattung für nur 299 Euro vorgestellt. Mit dem markigen Marketing-Kampfbegriff „Flagshipkiller“ wollte das Unternehmen die Konkurrenz mit seinem Smartphone das Fürchten lehren. Die Folgemodelle des Herstellers unterboten stets die Preise der Mitbewerber und überzeugten dennoch durch Top-Ausstattung und flüssige Software. Im Laufe der Jahre musste der Hersteller aber auch die Preisschraube anziehen, um mit dem Oneplus 8 Pro (Test) an der 1.000-Euro-Marke zu kratzen. Mit der nun angekündigten Marke Nord will Oneplus zurück zu günstigeren Top-Smartphones.

Oneplus Nord: Back to the roots

Mit der neuen Nord-Reihe will Oneplus eigenen Aussagen zufolge „das Premium-Erlebnis von Oneplus weiteren Nutzern zugänglich“ machen. Weitere Details nennt der Hersteller in seiner Ankündigung zwar nicht, das Techportal Engadget konnte dem CEO des Unternehmens immerhin entlocken, dass es das erste Smartphone des Unternehmens der letzten Jahre ist, das für unter 500 US-Dollar zu haben sein wird.

Oneplus 8 Pro im Hands-on

Das Oneplus 8 Pro (auf dem Bild) bekommt erschwinglicheren „Nachwuchs“. (Foto: t3n)

Oneplus hat in seiner sechsjährigen Existenz nahezu ausnahmslos Oberklasse-Smartphones auf den Markt gebracht. Die einzige Ausnahme war das Oneplus X (Test), das in der Mittelklasse verortet war. Das 270-Euro-Smartphone blieb das einzige seiner Art – Oneplus konzentrierte sich auf die Oberklasse.

Laut Oneplus soll die Marke Nord in Europa und Indien ihre Premiere feiern. In den USA wird sie zu Beginn nur in einem begrenzten Beta-Test angeboten.

Oneplus Nord: Dual-Selfie-Kamera und 5G an Bord

Konkrete Details sind noch rar. Sicher ist dass es von Qualcomms Oberklasse-Chip Snapdragon 765G angetrieben wird und damit auch 5G-Unterstützung an Bord hat – das hat Oneplus-Chef Pete Lau dem Portal Techradar bestätigt. Ferner werde die Verarbeitungsqualität auf Niveau eines High-End-Smartphones liegen, so Lau.  In einer vierteiligen Video-Reihe auf dem Instagram-Account von Oneplus Nord will der Hersteller den Weg zur Einführung der neuen Produkte dokumentieren und wohl auch weitere Details zu Design und Ausstattung enthüllen.

Ein frühes Renderbild des Oneplus Nord wurde als „Oneplus 8 Lite“ schon im Januar 2020 geleakt

Ein frühes Renderbild des Oneplus Nord wurde als „Oneplus 8 Lite“ schon im Januar 2020 geleakt. (Render: Onleaks)

Es kursieren schon einige Gerüchte und Spekulationen zum ersten Oneplus Nord. So soll das Smartphone eine Dual-Selfie-Kamera auf der Vorderseite haben, die per Hole-Punch realisiert wird. Als Bildschirm kommt wohl ein 6,55-Zoll-Display mit 90-Hertz-Bildrate zum Einsatz, wie der Hersteller es zuletzt beim Oneplus 8 verbaut hat.

Weitere Ausstattungsmerkmale sind letzten Gerüchten zufolge sechs Gigabyte RAM und 128 Gigabyte interner Flashspeicher. Zudem soll die Hauptkamera einen 48-Megapixel-Sensor und die Weitwinkellinse einen 16-Megapixel-Sensor verbaut haben.

Oneplus Nord soll Ableger des Realme 50 X Pro sein

Es sollte in diesem Kontext erwähnt werden, dass Oneplus Teil des BBK-Konzerns ist, zu dem unter anderem die Smartphone-Hersteller Oppo, Vivo und Realme gehören, die allesamt allmählich in Europa inklusive Deutschland ankommen. In der Vergangenheit hatte Oneplus für die eigenen Produkte gelegentlich Geräte von Oppo genommen und sie mit Anpassungen und eigener Software versehen.

Wilde Spekulation: Dient das Realme 50 Pro als Basis für das erste Oneplus Nord

Wilde Spekulation: Dient das Realme 50 Pro als Basis für das erste Oneplus Nord? (Bild: Realme)

Beim Oneplus Nord, so spekuliert der Leaker Max Weinebach, der in der letzen Zeit mit iPhone-12-Gerüchten bekannt wurde, könnte der Hersteller sich bei der Schwester Realme bedienen. Weinbach vermutet, dass das erste Nord an das auch hierzulande verfügbare Realme X50 Pro angelehnt sein könnte. Neben einem anderen Prozessor sei jedoch nicht mit 65-Watt-Ladeleistung, sondern eher mit Oneplus’ 30-Watt-Warp-Charge zu rechnen.

Oneplus Nord wird am 21. Juli enthüllt

Interessenten können das erste Nord schon gegen eine Anzahlung von 20 Euro vorbestellen. Den endgültigen Preis hat der Hersteller noch nicht genannt, Vorbesteller erhalten zudem ein „Überraschungsgeschenk“. Das erste Nord soll am 21. Juli um 16 Uhr (MESZ) im Rahmen einer „Augmented-Reality-Smartphone-Show“ offiziell enthüllt werden.

Nord Launch
Nord Launch
Entwickler: OnePlus Ltd.
Preis: Kostenlos
  • Nord Launch Screenshot
  • Nord Launch Screenshot
  • Nord Launch Screenshot
  • Nord Launch Screenshot
  • Nord Launch Screenshot
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung