Anzeige
Anzeige
News

Oppo lädt Smartphones in 20 Minuten voll auf

Der chinesische Smartphone-Hersteller Oppo hat eine neue Schnelladetechnik vorgestellt. Damit sollen Smartphones künftig in wenigen Minuten aufgeladen sein.

Von jonas-hille
1 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige

Oppo hat neue Schnelladegeräte für Smartphones vorgestellt. (Foto: t3n)

Ein Meilenstein in der Smartphone-Industrie? Oppo will Smartphones in Zukunft mit 125 Watt aufladen. Damit soll ein 4.000-Milliamperestunden-Akku in fünf Minuten bis zu 41 Prozent und in 20 Minuten vollständig aufgeladen sein. Mit der immer schnelleren Einführung von 5G seien auch die Ansprüche an die Akkulaufzeit von Smartphones gestiegen, erklärte der Chef der Ladetechnologie Jeff Zhang in einer Pressemitteilung. Erst vor einigen Tagen hatte Oppos Schwesterunternehmen Vivo mit seiner Marke Iqoo ein vergleichbares 120-Watt-Ladegerät präsentiert. Im direkten Vergleich ist das Ladegerät von Iqoo noch etwas schneller: In fünf Minuten soll die Akkuladung bei einem gleich großen Akku bei 50 Prozent liegen. Die volle Aufladung dauert bei Iqoo dem Hersteller zufolge nur 15 Minuten.

Kabelloses Laden mit 65 Watt

Anzeige
Anzeige

Neben dem 125-Watt-Schnelladen stellte Oppo auch das kabellose Airvooc-Schnelladen mit 65 Watt vor. Mit dieser Schnellladetechnik können Nutzer ihre Geräte kabellos in 30 Minuten voll aufladen. Das Ladegerät hat einen eingebauten Lüfter, der die Rückseite des Smartphones kühlen soll. Das Airvooc-Ladegerät ist zudem Qi-kompatibel.

Oppo hat außerdem zwei kleine Ladegeräte präsentiert. Der Mini Supervooc ist ein ultrakleines Hochleistungsladegerät, dessen Größe der eines Visitenkartenetuis ähnelt, teilte Oppo mit. Der Mini Charger lädt trotz seiner kleinen Größe mit 50 Watt. Der Mini Flash Charger ist etwas größer, für seine Leistung von 110 Watt allerdings immer noch vergleichsweise klein.

Anzeige
Anzeige

Oppo startet auch in Europa

Oppo ist eine Tochter des Technikriesen BBK Electronics und war 2019 hinter Xiaomi der weltweit viertgrößte Hersteller von Android-Smartphones. Der ambitionierte Hersteller war bisher vor allem außerhalb Europas aktiv. Das soll sich nun ändern. Passend dazu hat Oppo erst im Frühjahr das erste High-End-Smartphone für Deutschland, das Oppo Find X2 Pro (Test), präsentiert.

Anzeige
Anzeige

Ebenfalls interessant: 

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige