News

Oppo Find X2 Neo: Neue Oberklasse im Hands-on

Oppo Find X2 Neo. (Foto: t3n)

Oppos Find-X2-Familie hat einen Neuzugang zu verzeichnen: Das Oppo Find X2 Neo ist etwas kompakter, leichter und günstiger als die ersten Mitglieder der Reihe, hat dennoch einiges zu bieten.

Das Oppo Find X2 Neo ist in der oberen Mittelklasse verortet und kostet mit knapp 700 Euro aber weit weniger als das Find X2 Pro (Test), das mit happigen 1.200 Euro zu Buche schlägt. Das schlägt sich in der Ausstattung nieder: Gestrichen hat der Hersteller beispielsweise Qualcomms teuren Snapdragon 865-Chip.

Oppo Find X2 Neo: Kompakter als (fast) aktuelle High-End-Modelle

Oppo Find X2 Neo

Oppo Find X2 Neo. (Foto: t3n)

Dafür kommt aber mit dem Snapdragon 765G der zweitbeste Qualcomm-Prozessor zum Einsatz, der wie der 865 mit acht Rechenkernen versehen und im Sieben-Nanometer-Verfahren gefertigt ist. An die High-End-Leistung des 865 kommt er nicht heran, bietet aber dennoch ausreichend Ressource, auch fürs Gaming. Im Unterschied zum 865 befindet sich das 5G-Modem, ein Snapdragon X52, direkt auf dem Chip, während Qualcomm bei seinem Top-SoC (System-on-a-Chip) mit dem X55 auf eine externe 5G-Lösung setzt. Unterstützt wird das SoC von satten zwölf Gigabyte RAM und 256 Gigabyte Speicher.

In unserem Hands-on fiel die für heutige Verhältnisse schlanke Bauweise positiv auf – vor allem im Vergleich zu aktuellen Topmodellen wie dem Oneplus 8 Pro (Test) oder dem Find X2 Pro – nur das Huawei P40 Pro (Test) ist ähnlich kompakt. Denn anstelle eines offenbar beliebten 6,7-Zoll-Bildschirms setzt der Hersteller beim Neo „nur“ auf ein helles 6,5-Zoll-Display mit 90 Hertz (statt 120 wie beim Find X2 Pro) und 2.400 x 1.080 Pixeln. Ebenso fällt die Gehäusedicke von 7,7 Millimetern auf: Die meisten Smartphones im Oberklasse-Segment sind um etwa einen Millimeter dicker. Trotz der schlanken Bauform und seinem Gewicht von 171 Gramm ist ein 4.025-Milliamperestunden-Akku verbaut, der für ausreichend Laufzeit sorgen dürfte. Von 3 auf 50 Prozent geladen werden kann der Akku mit der hauseigenen 30 Watt VOOC Flash Charge 4.0 Schnellladetechnologie binnen 20 Minuten.

Oppo Find X2 Neo. (Foto: t3n)

1 von 16

Oppo Find X2 Neo mit Quad-Cam

Oppo Find X2 Neo mit Quad-Kamera

Die Quad-Kamera des Oppo Find X2 Neo. (Foto: t3n)

Oppo verbaut auf der Rückseite insgesamt vier Kamera-Sensoren: Der Sony-IMX586-Hauptsensor löst mit 48 Megapixeln auf, hat eine f/1,7-Blende. Per Hybrid-Zoom vergrößert die Kamera laut Oppo bis zu fünffach, rein digital ist ein bis zu zwanzigfacher Zoom möglich. Die Telezoom-Kamera besitzt einen 13-Megapixel-Sensor, die Ultraweitwinkellinse hat acht Megapixel. Für Monochrom-Aufnahmen ist zudem ein Zwei-Megapixel-Sensor integriert. Mit der Funktion Ultra-Steady-Video 2.0 sollen Videos außerdem per hybrider Bildstabilisierung und Software-Algorithmen selbst bei Actionszenen verwacklungsfrei sein.

Auf der Vorderseite ist eine 32-Megapixel-Kamera in den Bildschirm per Hole-Punch eingelassen. Ebenso auf der Vorderseite ist ein In-Display-Fingerabdruckensor, der das Gerät schnell entsperrt. Nach vor und unten strahlende Stereolautsprecher mit Dolby-Atmos-Unterstützung sind auch an Bord.

Weiter sind WLAN nach 802.11 ac, NFC, GPS und Bluetooth 5.1 an Bord, sowie LTE und 5G(NSA n40/78 ab Werk; OTA-Update bringt NSA 1/3/5/7/28). Softwareseitig basiert das Oppo Find X2 Neo auf Android 10 mit der hauseigenen Nutzeroberfläche Color OS 7.

Oppo Find X2 Neo, Find X2 Pro und Find X2 – Spezifikationen im Vergleich

ModellOppo Find X2 NeoOppo Find X2Oppo Find X2
Display6,5 Zoll AMOLED mit 90 Hertz, (2.400 x 1.080 Pixel bei 402 ppi) 20:9-Seitenverhältnis, Gesamtspitzenhelligkeit 800 nits, Gorilla Glass 6
6,7 Zoll mit 120 Hertz, (3.168 x 1.440 Pixel, 513 ppi) 20:9-Seitenverhältnis, 100% DCI-P3, Gesamtspitzenhelligkeit 800 nits, Gorilla Glass 66,7 Zoll mit 120 Hertz, (3.168 x 1.440 Pixel, 513 ppi) 20:9-Seitenverhältnis, 100% DCI-P3, Gesamtspitzenhelligkeit 800 nits, Gorilla Glass 6
BetriebssystemAndroid 10 mit Color OS 7Android 10 mit Color OS 7Android 10 mit Color OS 7
ProzessorSnapdragon 765G
mit max. 2,4 GHz
Snapdragon 865 mit max. 2,84 GHz
Snapdragon 865 mit max. 2,84 GHz
Arbeitspeicher12 GB RAM LPDDR512 GB RAM LPDDR512 GB RAM LPDDR5
Interner Speicher256 GB UFS 3.0 (nicht erweiterbar)256 GB UFS 3.0 (nicht erweiterbar)256 GB UFS 3.0 (nicht erweiterbar)
Akkukapazität4.025 mAh (fest verbaut) mit VOOC Flash Charge 4.04.200 mAh (fest verbaut) mit VOOC 2.04.200 mAh (fest verbaut) mit VOOC 2.0
HauptkameraVierfach-Kamera: 48-MP (F1,7- Blende), 13-MP, 8-MP (115° Grad Bilwinkel), 2-MP, Digitaler 20X-Zoom, KI-Rauschunterdrückung, OIS+EIS, 4K@30 fps, Ultra Steady Video 2.0Triple-Kamera: 48 MP (IMX586), 12 MP, 13 MP, 3x optischer Zoom, 20x Digitalzoom, „3D-Zoom“, Bildstabilisierung, Autofokus, 4K-VideoTriple-Kamera: 48 MP (IMX586), 12 MP, 13 MP, 3x optischer Zoom, 20x Digitalzoom, „3D-Zoom“, Bildstabilisierung, Autofokus, 4K-Video
Frontkamera32 MP, f/2,4 Blende32 MP, f/2,4 Blende,32 MP, f/2,4 Blende,
KonnektivitätWifi 5, Bluetooth 5.1, GPS, LTE, 5G (Single SIM) (NSA n40/78, später per OTA-Updates: 5G NSA 1/3/5/7/28)Wifi 6, Bluetooth 5.0, GPS, LTE, 5GWifi 6, Bluetooth 5.0, GPS, LTE, 5G
SonstigesFingerabdrucksensor im Display, 2D-Gesichtserkennung, wasser- und staubdicht (nach IP68), Single-SIM, Stereo-Lautsprecher mit Dolby-Atmos-TechnologieFingerabdrucksensor im Display, 2D-Gesichtserkennung, staubdicht (nach IP54), Single-SIM, Stereo-Lautsprecher mit Dolby-Atmos-TechnologieFingerabdrucksensor im Display, 2D-Gesichtserkennung, staubdicht (nach IP54), Single-SIM, Stereo-Lautsprecher mit Dolby-Atmos-Technologie
Abmessungen159,4 x 72,4 x 7,7 mm 164,9 x 74,5 x
8,0 mm
164,9 x 74,5 x
8,0 mm
Gewicht171 Gramm196g (Keramik)
187g (Glas)
196g (Keramik)
187g (Glas)
FarbenSchwarz, Blau
Schwarz (Keramik), Blau (Glas)Schwarz (Keramik), Blau (Glas)
Preis (UVP)699 Euro999 Euro999 Euro

Das Oppo Find X2 Lite kommt zusammen mit dem Neo

Neben dem Neo bringt Oppo auch das Find X2 Lite nach Deutschland. Das Modell besitzt ein 6,4-Zoll-Amoled-Display mit 2.400 x 1.080 Pixeln. Angetrieben wird es auch vom Snapdragon 765G, hat aber nur acht Gigabyte RAM und 128 Gigabyte Speicher.

Oppo Find X2 Lite

Oppo Find X2 Lite. (Bild: Oppo)

Auch das Lite kommt mit Quad-Kamera, die sich von der des Neo unterscheidet: Es besteht aus einem 48-Megapixel-Sensor, einer Acht-Megapixel-Weitwinkel- und Makro-Kamera sowie einer Zwei-Megapixel-Portrait-Mono-Kamera und einer Porträt-„Retro“-Kamera, die ebenfalls einen Zwei-Megapixel-Sensor verbaut hat. Wie das Neo unterstützt es auch den schnellen 5G-Funkstandard. Der Akku hat die gleiche Nennleistung und Ladetechnologie wie das Neo verbaut.

Oppo Find X2 Neo und Lite: Was kosten die neuen Smartphones?

Oppo Find X2 Neo

Oppo Find X2 Neo. (Foto: t3n)

Das Oppo Find X2 Neo wird ab sofort für 699 Euro in den Farben Moonlight Black und Starry Blue in Deutschland angeboten. Zum Marktstart legt der Hersteller dem Find X2 Neo die True-Wireless-Ohrstöpsel Enco Free bei. Das Find X2 Lite kommt in den Farben Schwarz und Weiß (Pearl White) in den Handel und kostet 499 Euro. Zum Start werden die Oppo W31 beigelegt.

Mehr zum Thema:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung