Anzeige
Anzeige
Fundstück
Artikel merken

Ozzfest im Metaverse: So skurril war Ozzy Osbournes VR-Performance

Ozzy Osbourne hat sein Ozzfest beim Metaverse-Musikfestival von Decentraland veranstaltet. Auch der verstorbene Motörhead-Sänger Lemmy Kilmister hatte einen virtuellen Auftritt. Begeisterung rief die Show aber nicht hervor – im Gegenteil.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Metaverse-Konzert: Ozzy-Avatar im Decentraland. (Screenshot: Youtube)

Über 150 internationale Künstler:innen auf 15 Bühnen mit Cyberpunk-Flair, darunter Ozzy Osbourne und Björk – das viertägige Metaverse-Musikfestival in den virtuellen Welten von Decentraland hätte ein tolles Ereignis werden können. Hätte.

Anzeige
Anzeige

Ozzy Osbourne bringt Ozzfest ins Metaverse

Mit viel Spannung erwartet worden war nicht zuletzt der Auftritt von Metal-Legende Ozzy Osbourne, der kurzerhand sein seit 1996 laufendes Metal- und Hard-Rock-Festival Ozzfest ins Metaverse verlegt hatte.

Mit an Bord waren Megadeth, Skid Row und Motörhead. Bei Letzteren sollte Sänger Lemmy Kilmister sieben Jahre nach seinem Ableben einen – virtuellen – Auftritt haben. Doch für die meisten Fans war das Ganze vor allem eines: enttäuschend.

Anzeige
Anzeige

Wie man in den nach und nach bei Youtube veröffentlichten Konzertmitschnitten sehen kann, standen nämlich zum Teil nicht einmal alle Bandmitglieder auf der Bühne. Ganz zu schweigen von Live-Musik.

Decentraland: 3D-Avatare und Audiomitschnitte

Was die Zuschauer:innen stattdessen bekamen, waren 3D-Avatare und Audiomitschnitte. Bei manchen Bands kamen sogar nur Musikvideos (Megadeth) zum Einsatz.

Anzeige
Anzeige

Viele Hardcorefans von Ozzy und Lemmy hätte – laut Berichten und den zahlreichen Kommentaren in einschlägigen Fanportalen oder via Social Media – nicht einmal das gestört.

Avatare auf und vor der Bühne: Optik des Grauens

Dass aber die Optik dann auch noch so wirkte als wäre sie einem schlecht designten Computerspiel der 1990er-Jahre entsprungen, war dann kaum mehr zu verzeihen – so schien es.

Anzeige
Anzeige

Hölzern wackelten die Avatare von Ozzy und Lemmy auf der Bühne herum. Lemmy bekam nicht einmal ein Mikrofon spendiert, durfte aber hin und wieder einmal den Bass nach oben recken.

Ebenso wenig inspirierend wirkten die ziemlichen bunten Avatare der Zuschauer:innen, die sich in riesigem Abstand vor der Bühne bewegten. Das im Rückblick wahrscheinlich einzig Gute: Das Ganze war kostenlos.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige