News

Plex-Streaming: Kostenlose Netflix-Alternative gestartet

Plex-Streaming: Kostenlose Netflix-Alternative. (Foto: Plex)

Der Mediaserver-Anbieter Plex hat eine kostenlose Netflix-Alternative gestartet. Der Streamingdienst bietet tausende Titel – statt einer Abogebühr müssen die Nutzer Werbung in Kauf nehmen.

Plex ist bisher für seine App bekannt, mit der Nutzer ihre eigene Videobibliothek organisieren und speichern können. Jetzt hat der Mediaserver-Anbieter wie erwartet seinen eigenen Streamingdienst an den Start gebracht. Dort sind tausende Filme und Serien sowie Sportfilme und Muskidokus von Partnern wie Legendary, MGM oder Warner Bros. zu sehen. Die Nutzung des Contents ist für Plex-Nutzer kostenlos, notwendig ist aber eine Registrierung.

Plex: Werbung für kostenloses Streaming

Ähnlich wie bei Spotify wird den Nutzern im Gegenzug Werbung angezeigt. Im Vergleich zur Fernsehwerbung betrage der Umfang der Werbung bei Plex aber nur 50 bis 60 Prozent. Noch gibt es kein Premium-Abo, mit dem man sich von der Werbung „freikaufen“ könnte. Auch Nutzer des kostenpflichtigen Plex-Pass bekommen Werbung angezeigt. Die Werbung soll Plex zufolge aber nicht in den privaten Medienbibliotheken zu sehen sein, sondern ausschließlich bei der Nutzung des neuen Streamingdienstes.

Plex: Kostenlos Filme, Serien und Dokus schauen

Neue Streaming-Alternative Plex: Kostenlos Filme, Serien und Dokus schauen. (Foto: Plex)

Dieser taucht bei aktiven Plex-Nutzern in der Medienbibliothek in der Rubrik „Movies & TV“ auf. Darüber hinaus bietet Plex eine umfangreiche Podcast-Abteilung, Nachrichten zu verschiedenen Kategorien, Webserien sowie einen Zugang zu dem US-Musikstreaming-Anbieter Tidal. Darüber hinaus ist es natürlich weiter möglich, eigene Inhalte über den Mediaserver zu managen.

Filmklassiker auf englisch und ohne Untertitel

Der Plex-Streamingdienst soll in über 200 Ländern zu sehen sein, vorrangig sind zunächst englischsprachige Titel im Angebot – Untertitel gibt es oft nicht. Bei Plex stehen derzeit etwa Filmklassiker wie Rain Man, Thelma & Louise oder der Terminator zur Verfügung sowie Musikdokumentationen zu Adele oder Katy Perry. Die Auswahl will der Anbieter in den kommenden Monaten stetig ausbauen. Allerdings dürften aufgrund rechtlicher Beschränkungen nicht alle Filme in jedem Land zu sehen sein. Die Mehrheit, so versichert Plex, könnten aber Nutzer auf der ganzen Welt sehen.

Mehr zum Thema:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung