Anzeige
Anzeige
Ratgeber
Artikel merken

Powernap im Homeoffice: Leg dich lieber mal hin!

Ein Powernap während des Tages wirkt auf die meisten Menschen erholsam. Eine Expertin verrät, warum das Homeoffice perfekt für einen kurzen Mittagsschlaf ist. Wer profitiert – und wer nicht.

3 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Powernap ja, aber wie? (Grafik: Free mockup by Stocksnap)

Vor allem Frühaufstehende kennen das: Spätestens um die Mittagszeit fährt die Stimmung runter, die Augen sind schwer und die Konzentration nimmt ab. Alles im Körper geht in den Ruhemodus. Diesen Menschen ist dann nach einem Mittagschlaf zumute – und richtig angewendet hat der auch einen nachweislich gesunden Effekt auf den Körper.

Anzeige
Anzeige

„Der kleine Mittagsschlaf heißt im Englischen nicht umsonst Powernap“, erklärt die Gesundheitswissenschaftlerin Maria Schumann im t3n-Gespräch. „Um das gewünschte Ergebnis zu erreichen, sollte der jedoch nicht länger als 20 Minuten dauern“, fügt sie hinzu.

Powernap: Perfekte Bedingungen im Homeoffice

Das Homeoffice ist der ideale Ort für ein Powernap. (Foto: Shutterstock)

Der Expertin zufolge besteht sonst die Möglichkeit, dass Schlafende in den Traum- beziehungsweise REM-Schlaf oder sogar Tief- beziehungsweise Non-REM-Schlaf gleiten. Danach wären sie eher müde, antriebslos und unausgeglichen – also alles andere als fit und erholt.

Anzeige
Anzeige

Außerdem sollte ein Powernap am besten nach dem Mittagessen oder spätestens am frühen Nachmittag stattfinden. „Andernfalls steigt die Gefahr, den Nachtschlaf zu stören“, so Maria Schumann. Schlaf, so viel sei gesagt, ist eine Wissenschaft für sich. Gesunder Schlaf braucht einige Grundvoraussetzungen. Und: Nicht jeder sollte Mittagsschlaf halten!

„Im Homeoffice sind die Gegebenheiten für einen Powernap ideal.“

„Menschen mit Schlafstörungen profitieren weniger vom Powernap. Mit jedem Schläfchen am Tag bauen wir den sogenannten Schlafdruck ab“, erklärt Maria Schumann. „Ein- sowie Durchschlafstörungen werden so gefördert.“ Alle anderen Berufstätigen würden jedoch profitieren.

Anzeige
Anzeige

Gerade Menschen, die im Homeoffice arbeiten, sollten ihn gelegentlich integrieren. „Im Homeoffice sind die Gegebenheiten für einen Powernap ideal“, so die Gesundheitswissenschaftlerin. „Während bislang nur wenige Unternehmen Ruheräume für Mitarbeiter bereitstellen, lassen die sich in den eigenen vier Wänden selbst gestalten.“

Das Zuhause habe demnach viele Vorteile: „Hier lassen sich die Fenster etwas abdunkeln, beruhigende Klänge anmachen oder was uns sonst noch dabei hilft, schnell zur Ruhe zu kommen und einzuschlafen“, so die Expertin im t3n-Gespräch. „Und selbst wenn wir nicht geschlafen, sondern nur etwas gedöst haben: Das Homeoffice ermöglicht es uns, einen Gang runterzuschalten!“

Anzeige
Anzeige

Um nicht in die Traum- und Tiefschlafphasen zu geraten, sei es jedoch wichtig, den Wecker zu stellen und nach den empfohlenen 20 Minuten wirklich aufzustehen, Licht zu tanken und ein Glas Wasser zu trinken. Danach steigt die Leistung an.

Erholsamer Powernap: Alles in Maßen!

Eine kürzlich veröffentlichte Studie der University of California kam übrigens zu einem weiteren interessanten Ergebnis: Den Forschenden nach entfalten Powernaps ihre gesunde Wirkung nicht immer gleich. Insgesamt 3.000 Probandinnen und Probanden wurden fünf Jahre lang beim Mittagsschlaf begleitet.

Wie die Wissenschaftler herausfanden, sank das Risiko schwerer Herz- und Kreislauferkrankungen durch den Mittagsschlaf nur bei denen, die ein bis zwei Mal wöchentlich ein Powernap hielten. Bei allen anderen Teilnehmenden, die häufiger mittags schliefen, ließ der Gesundungseffekt nach.

Anzeige
Anzeige

Auch eine Studie der Guangzhou Medical University kam zu einem ähnlichen Schluss: Demnach erhöhte sich sogar das Sterberisiko derjenigen deutlich, die täglich länger als die empfohlenen 20 Minuten schlafen. Für die Untersuchung wurden 300.000 Menschen über einen Zeitraum von einem Monate beim Mittagsschlaf begleitet.

Während beide Datenlagen einen klaren Trend erkennen ließen, wissen die Forschenden jedoch noch nicht, warum regelmäßig lange Schlafpausen am Tag derart negative Folgen haben. Es scheint wohl, wie zumeist im Leben: Alles zu seiner Zeit und alles in Maßen – so auch der Powernap.

Erfolgreicher im Job: Diese Apps helfen bei der Karriere

Erfolgreicher im Job: Diese Apps helfen bei der Karriere Quelle: Mockuphone
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige