Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Prime Video: Amazon streamt erste Science-Fiction-Folge ins Weltall

Die erste intergalaktische Premiere einer TV-Serie hat nun Amazons Streamingdienst Prime Video gemeldet. Theoretisch hätte man die Folge auf dem Mond sehen können.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Das Paar York genießt in der Serie „Night Sky“ die Aussicht auf einen fremden Planeten. (Foto: Akiva Griffith/ Amazon Studios)

Als eine Art Marketing-Gag hat Prime Video die erste Episode der Science-Fiction-Serie „Night Sky“ ins All übertragen. Der Dienst spricht in seiner Pressemitteilung von der ersten intergalaktischen Premiere überhaupt. Gemeinsam mit den technischen Partnern habe die Serie die weiteste Entfernung von der Erde erreicht. Prime Video sei überhaupt der erste Streamingdienst, der seine Inhalte direkt ins Weltall übertrage.

360-Grad-Übertragung ins Weltall

Anzeige
Anzeige

Prime Video realisierte die Übertragung gemeinsam mit dem Clouddienst Amazon Web Services (AWS) und den Satellitendienstleistern SES und Intelsat. Die Pilotfolge transferierten die AWS-Server auf Bodenstationen und geostationäre Satellitenflotten. Von dort aus strahlten die Partner sie um die Erde herum in den Weltraum. Prime Video schreibt von einer „360-Grad-Übertragung“. Sie wurde jedoch nicht von den Satelliten zurückgeworfen, sondern weiter in den Raum geleitet. „Theoretisch ist die Übertragung damit für jeden verfügbar, der offen für den Empfang von Satellitensignalen ist“, so der Streaminganbieter. 384.000 Kilometer und darüber hinaus sei die Übertragung weit gewesen. Das entspricht in etwa der Entfernung zwischen Mond und Erde.

„Night Sky“: Neue Science-Fiction-Serie der Amazon Studios

Die Amazon Studios versprechen, die Serie umspanne „Raum und Zeit“. In den Hauptrollen sind Sissy Spacek (Oscar für „Nashville Lady“) und J.K. Simmons (Oscar für „Whiplash“) zu sehen. Sie spielen ein älteres Paar, das im Garten eine Kammer entdeckt hat, die auf einen seltsamen, verlassenen Planeten führt. Sie hüten das Geheimnis jahrelang, bis ein junger Mann (Chai Hansen, „Shadowhunters“) in ihr Leben tritt. Der rätselhafte Fremde stellt ihre Existenz auf den Kopf und die Kammer „entpuppt sich als viel mehr, als sie sich je hätten vorstellen können“.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige