Anzeige
Anzeige
News

Sam Altman bekommt Indonesiens erstes Goldenes Visum – weitere Investoren sollen folgen

Das weltweit erste goldene Visum Indonesiens geht an OpenAI-CEO Sam Altman. Eine Maßnahme, die weitere Investoren anlocken soll.

1 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige

OpenAI-Mitgründer und CEO Sam Altman. (Foto: picture alliance / REUTERS | Amir Cohen)

Sam Altman ist nicht nur Mitgründer und CEO von OpenAI, der Firma hinter ChatGPT, sondern nun auch die erste Person weltweit, der die indonesische Einwanderungsbehörde ein goldenes Visum erteilt hat. Von nun an ist Altman Besitzer eines Zehn-Jahres-Visums, das ihm neben der verlängerten Visumsdauer, die normalerweise 60 Tage beträgt, auch weitere Vorteile einbringt. So wird er in Zukunft von gesonderten Sicherheitskontrollen an allen Flughäfen Indonesiens sowie vereinfachten Ein- und Ausreiseverfahren Gebrauch machen können.

Anzeige
Anzeige

Das goldene Visum wurde in Indonesien erst vergangene Woche zur Förderung des Wirtschaftswachstums eingeführt. Vorgesehen ist es vor allem für ausländische Staatsangehörige, die bereit sind, große Investitionen im Land zu tätigen. Im Gegenzug sollen sie eine Aufenthaltsgenehmigung für einen Zeitraum von fünf bis zehn Jahren erhalten.

Eine fünfjährige Aufenthaltsgenehmigung wird beispielsweise jedem garantiert, der mindestens 2,5 Millionen US-Dollar in öffentliche Unternehmen, Sparkonten oder staatliche Wertpapiere Indonesiens investiert.

Anzeige
Anzeige

Indonesien hofft auf weitere internationale Investoren

Laut Silmy Karim, Generaldirektor der indonesischen Einwanderungsbehörde, genießt Sam Altman einen internationalen Ruf, von dem Indonesien in Zukunft profitieren könne. „Wir rollen den roten Teppich aus im Gegenzug für das Kapital, das Sie nach Indonesien bringen“, erklärte Karim in Richtung Altman.

Von der erstmaligen Ausstellung des goldenen Visums erhoffe er sich, dass weitere hochkarätige ausländische Investoren dies zum Anlass nehmen, ihr Geld in Indonesien zu investieren. Wo und in welchem Umfang Altman in die indonesische Wirtschaft investieren wird, ist aktuell noch unklar.

Anzeige
Anzeige

Neben seiner Tätigkeit als CEO von OpenAI ist Altman dafür bekannt, sein Vermögen in zahlreiche Unternehmen zu investieren. Mittlerweile hat er laut Crunchbase in fast 100 Firmen Geld gesteckt. Beispielsweise hat er bereits in Hyperschall-Flugzeuge oder Cyber-Versicherungen investiert.

Altmans Investitionspläne in Indonesien sind zwar noch nicht öffentlich bekannt, allerdings hielt er erst kürzlich in Jakarta, der Hauptstadt Indonesiens, eine Rede über die Zukunft der künstlichen Intelligenz. Im Zuge dessen er bekundete starkes Interesse an der technologischen Weiterentwicklung des Landes.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige