Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Samsung Galaxy Ring kommt noch 2024 – das soll er können

Smartring-Hersteller wie Oura bekommen Konkurrenz: Samsung hatte im Zuge der Vorstellung des Galaxy S24 angekündigt, einen Galaxy Ring zur Gesundheitsmessung auf den Markt zu bringen. Auf dem MWC 2024 hat der Hersteller den Ring erstmals ausgestellt.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Smartring: So sieht der Samsung Galaxy Ring aus. (Foto: t3n)

Samsung hatte bei der Vorstellung seiner Galaxy-S24-Reihe ein „One more thing“ in petto: einen Galaxy Ring. Damit führt der Techriese eine neue Produktkategorie in sein Portfolio ein, die bisher nur kleinere Unternehmen wie Oura oder Circular anbieten. Zum Mobile World Congress in Barcelona ist der Ring erstmals öffentlich ausgestellt worden – wir haben einige Fotos und weitere Details für euch.

Anzeige
Anzeige

Samsung Galaxy Ring: Smartring soll „leistungsfähig und zugänglich“ sein

Samsungs Smartring kommt in Trippelschritten näher: Nachdem der Hersteller seinen ersten Smartring im Januar lediglich angeteasert und das Produkt als ein „leistungsfähiges und zugängliches“ Gesundheits- und Wellness-Gerät beschrieben hatte, gewährte der Hersteller nun in eher ungewöhnlicher Manier der anwesenden Fachpresse einen ersten Blick auf den Ring.

Der Samsung Galaxy Ring in Black. (Foto: t3n)

Anfassen konnten wir Samsungs neue Gerätegattung zwar nicht, aber immerhin war das offenbar reale Produkt in allen drei Farben – Platin-Silber, Keramik-Schwarz und Gold – ausgestellt. Der Smartring besitzt eine leicht konkave Form, was auf den Fotos nicht sehr deutlich zu erkennen ist. Laut The Verge soll der Ring in den Größen 5 bis 13 angeboten werden.

Anzeige
Anzeige

Zudem ist davon die Rede, dass er etwas weniger als drei Gramm wiegen und bis zu neun Tage Laufzeit bieten wird. Nachgeladen wird er in einem Transportcase, der ähnlich aussehen soll wie der von Samsungs Galaxy Buds.

Samsung Galaxy Ring wird noch in diesem Jahr erscheinen

Gerüchte über einen Smartring von Samsung kursieren schon seit einer ganzen Weile: Im Oktober 2022 sind einige Patentskizzen aufgetaucht, die ein solches Produkt beschreiben. Den Patentinformationen zufolge könnte der Ring mit einem optischen Blutfluss-Sensor (PPG) und einer EKG-Funktion ausgestattet sein. Mit diesen Sensoren könnten Herzfrequenz und Blutdruck gemessen werden.

Anzeige
Anzeige

Der Samsung Galaxy Ring in Gold. (Foto: t3n)

Überdies ist zu erwarten, dass Samsung weitere Sensoren und Funktionen einsetzen wird, die etwa auch in den eigenen Watches zum Einsatz kommen. Damit dürften sich etwa Temperatur, Schlaf und Blutsauerstoff messen lassen.

Das deutet sich letztlich auch durch weitere Informationen an: Wie Samsung erklärt, wird Galaxy Ring dazu beitragen, eine neue Messgröße zu ermitteln, die Samsung in naher Zukunft in die Health-App einführen wird: den „Vitality Score“. Er basiert auf einem Modell der University of Georgia, das vier Faktoren einbezieht: Schlaf, Aktivität, Ruheherzfrequenz und Herzfrequenzvariabilität.

Anzeige
Anzeige

Der Score soll dem Hersteller zufolge auch in den Galaxy Watches einziehen und später in diesem Jahr zuerst auf der Watch 6 erscheinen. Um das Feature abzurufen, sei indes ein Gerät er Galaxy-S24-Serie erforderlich. Ring-Besitzer werden laut Hersteller auch in der Lage sein, bestimmte Gesundheitsziele festzulegen und damit verbundene Updates und Tipps in Form von sogenannten „Booster Cards“ zu erhalten, die ebenfalls später in diesem Jahr in der Galaxy-Health-App erscheinen sollen.

Angesichts dessen, dass Samsung sein zweites großes und in der Regel letztes Unpacked-Event des Jahres im Laufe des Sommers abhält, um neue Foldables und Smartwatches vorzustellen, könnte dieser Zeitpunkt auch für den Ring gewählt werden.

Samsung ist derweil nicht das einzige große Unternehmen, das sich für diese Gerätekategorie zu interessieren scheint. Auch Apple werkelt im Stillen an smarten Ringen. Dies deuten zumindest allerlei Patentanträge an. Einige von ihnen beschreiben den Einsatz nicht nur am Finger.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige