Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Schwarze Zahlen in Sicht: Smarthomer Tado erhält 43-Millionen-Euro-Finanzspritze

Der Smarthome-Hersteller Tado meldet den Abschluss einer Finanzierungsrunde und zeigt sich zuversichtlich, im Jahr 2023 profitabel zu werden. Diese Aussicht hat offenbar neue Investoren überzeugt.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Tado stellt smarte Thermostate her. (Foto: t3n)

Das Münchner Smarthome-Unternehmen Tado schafft es erneut, neben seinen bestehenden Investoren wie Noventic oder Target Partners neue Geldgeber von seinen wirtschaftlichen Perspektiven zu überzeugen. Neu hinzugekommen sind in der aktuellen Runde, die mit 43 Millionen Euro endete, unter anderem Trill Impact Ventures, Bayern Kapital, Kiko Ventures und Swisscanto.

Anzeige
Anzeige

Tado: Hohe Kompatibilität zu bestehenden Systemen sichert starkes Potenzial

Tado entwickelt seit 2011 smarte Thermostate und Software-Lösungen zur Raumklimasteuerung. Dabei achtet das Unternehmen vor allem darauf, mit vorhandenen Systemen kompatibel zu bleiben.

So wären nach Firmenangaben über 95 Prozent aller Haushalte in Europa ohne Weiteres mit Tado-Lösungen zu versehen. Zudem sollen die Thermostate von jedermann einfach selbst zu installieren sein, was die Schwelle für den Einsatz noch einmal deutlich senken soll.

Anzeige
Anzeige

Für Tado sprechen auch die kolportierten Erfolge, die satte Einsparungen von im Durchschnitt 22 Prozent versprechen. So sollen sich die Investitionen in die Tado-Produkte bereits innerhalb eines halben Jahres amortisieren.

Allein im Jahr 2022 gelang Tado eine Verdopplung seines Geschäfts. Insgesamt will das Unternehmen bereits über drei Millionen smarte Thermostate verkauft haben.

Anzeige
Anzeige

Tado will Marktanteile deutlich ausweiten

Mit den frischen Finanzmitteln will Tado sein Angebot im Bereich Energiemanagement für Privathaushalte erweitern, indem es seine smarten Thermostate mit zeitvariablen Energietarifen in Kooperation mit dem kürzlich übernommenen Awattar kombiniert. Das soll Hauseignern Kosteneinsparungen ermöglichen, weil sie den Energieverbrauch ihrer Immobilien auf Zeiten mit günstigeren Energiepreisen verlagern können.

Ebenso plant Tado eine engere Zusammenarbeit mit Wohnungsbaugesellschaften und will noch in diesem Jahr eine neue, angepasste Produktlinie für diesen Zielmarkt einführen. Tado-Mitgründer Christian Deilmann sieht nun den „richtigen Zeitpunkt, unsere einzigartigen Energiemanagement-Angebote im Massenmarkt zu verbreiten“, gekommen. Das Unternehmen könnte damit schon im Jahr 2023 erstmals schwarze Zahlen schreiben.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Ein Kommentar
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Hel
Hel

Bei den Preisen wird das ein Flop…

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige