Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Shopify: Support-Mitarbeiter haben Kundendaten gestohlen

Beim Cloud-basierten Shopsystem Shopify wurden Kundendaten gestohlen. Auch wenn es sich offenbar nur um Datendiebstahl in kleinem Umfang handelt, wirft das Fragen auf.

Von Tobias Weidemann
1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Shopify, Shoplösung in der Cloud. (Foto: Burdun Iliya/Shutterstock)

Beim Cloud-Shopsystem Shopify hat es einen Datendiebstahl gegeben. Wie das Unternehmen gegenüber den Medien bestätigt, haben offenbar zwei Mitarbeiter aus dem Support Transaktionsdaten bestimmter Händler zu stehlen versucht. Der Vorfall habe sich „kürzlich“ ereignet, erklärt Shopify etwas unkonkret, und es seien rund 200 Händler betroffen gewesen. Diese seien bereits informiert worden.

Anzeige
Anzeige

Eine Untersuchung unter Hinzuziehung des FBI sei eingeleitet worden und die beiden Verdächtigen wurden umgehend entlassen. „Zurzeit gibt es noch keinen Hinweis darauf, dass die Daten missbräuchlich verwendet worden sind“, erklärt das Unternehmen. „Wir befinden uns aber noch in einem frühen Stadium der Ermittlungen.“ Gleichzeitig erklärt Shopify, dass es sich dabei nicht um eine Sicherheitslücke im technischen Sinne handele, was durchaus einleuchtend ist. Das Unternehmen wird allerdings prüfen müssen, welche Mitarbeiter an welche Daten gelangen können und in welchem Umfang sie diese verarbeiten können. Immerhin: Zahlungsinformationen wurden aufgrund anderer Rechtevergabe nicht erbeutet – wohl aber Transaktionsdaten, die neben den persönlichen Daten wie E-Mail- und Postadresse auch die gekauften Produkte aufschlüsseln könnten.

Shopify-Datendiebstahl: Systembedingte Schwächen der Cloud

Das Unternehmen zeigt sich alarmiert – und hat die betroffenen Händler bereits über den Vorfall informiert. Dennoch wird man sich fragen lassen müssen, welche Vorkehrungen getroffen werden können, um solche Vorfälle in Zukunft zu verhindern. Denn gerade die Ablage der gesamten Daten in einer Cloud-Infrastruktur bringt hier eine besondere Schutzbedürftigkeit der Daten mit sich. Letzten Endes ist ja gerade das immer wieder ein Argument von Cloud-Gegnern, die argumentieren, dass sie auf ihrem eigenen Server zumindest in dieser Hinsicht sicherer aufgestellt sind. Dennoch gibt es gute Argumente für eine Cloud-Lösung im Zusammenhang mit Shopsystemen: die einfache und agile Skalierbarkeit, die Einfachheit des Betriebs für weniger IT-affine Händler und nicht zuletzt auch die Zuverlässigkeit der Erreichbarkeit.

Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren:

Anzeige
Anzeige
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige