Infografik

Für Facebook, Twitter und mehr: Alle Social-Media-Bildgrößen für 2019 im Überblick

Egal ob Facebook, Instagram oder Twitter – kaum einer dürfte alle aktuellen Bildmaße auswendig können. Damit ihr trotzdem den Durchblick habt, gibt es hier die passende Infografik.

Cheatsheet: Wie waren nochmal die Maße?

Wie groß darf eigentlich das Channel-Bild bei Youtube sein? Und wie sieht das bei Twitter aus? Grundlage für einen erfolgreichen Social-Media-Auftritt sind abgesehen von hochwertigem Content auch die Grafiken. Genauso wie die sozialen Netzwerke selbst verändern sich die Standardmaße für diese Grafiken regelmäßig. Damit ihr trotzdem auf dem aktuellen Stand bleibt, könnt ihr euch das aktuelle Cheatsheet von makeawebsitehub.com einfach bookmarken.

Das Cheatsheet liefert euch die empfohlenen Bildgrößen für Facebook, Linkedin, Youtube, Instagram, Twitter, Pinterest und anderen Plattformen. So seht ihr direkt auf einen Blick, dass bei dem Youtube-Channel-Bild die Maße von 2.560 mal 1.440 Pixel empfohlen werden und das Header-Bild bei Twitter 1.500 mal 500 Pixel groß sein sollte. Alle weiteren Bildgrößen? Findet ihr in dem unten stehenden Cheatsheet.

Ein Klick auf die unten stehenden Grafik öffnet die vollständige Infografik.

Social Media Bildgrößen

Alle Bildgrößen für Social Media in einer Grafik. (Grafik: makeawebsitehub.com)

Dieser Artikel wurde zuletzt am 02. Januar 2019 upgedatet.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

6 Kommentare
Catharina
Catharina

Der Link zur Infografik funktioniert nicht… zumindest nicht auf meinem iPhone…

Antworten
Catharina
Catharina

Ups… Irrtum… wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Habe immer auf den Link im Text geklickt… sorry.

Antworten
Lars Hahn

Hi!
Im Cheat-Set fehlte natürlich Xing, wie das bei internationalen Grafiken üblich ist. Ich hab deswegen einfach mal ein „XING-Foto-Formate Cheat-Sheet“ gebaut, das die obige Grafik ergänzt:
https://systematischkaffeetrinken.de/2017/01/23/xing-foto-formate-cheat-sheet-infografik-bildgroessen/

Antworten
Holger Freier
Holger Freier

Für das Facebook Titelbild habe ich eine ausführliche Anleitung geschrieben mit einigen Praxis Tipps für das perfekte Titelbild + Reichweiten „Hack“. Hier könnt ihr mehr erfahren:
https://www.holgerfreier.de/facebook-titelbild-groesse/

Antworten
tobias_claren
tobias_claren

„1500×500“, das passt nicht.
Es wird unten und oben von Leisten verdeckt.
Hat evtl. jemand die exakt passende Größe, ohne etwas zu verdecken?

Antworten
tobias_claren
tobias_claren

Mein erstes Ergebnis, erst 1500×390 erstellen, und dann mittig in weißes 1500×500.
Denn Twitter überlagert IMMER. Also gibt man Twitter etwas zum überlagern.
Sonst würden Twitter in meinem Banner Text überdecken.
Als linksliberaler Dissident habe Ich da staatsfeindliche Fotos und Grafiken.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung