News

Sonos kündigt Amp-Verstärker und neue Speaker für drinnen und draußen an

Sonos Amp. (Foto: Sonos)

Home-Sound-Spezialist Sonos erweitert sein Portfolio und bringt mit seinen Sonos Amp einen vernetzten Verstärker für das Connected Home auf den Markt, begleitet von Einbau- und Outdoorlautsprechern.

Das Angebot der Soundspezialisten Sonos wächst weiter. Der erstmal im Zuge der Ifa 2018 angekündigte Verstärker Sonos Amp ist ab dem 12. Februar verfügbar und dient als Multi-Verstärker, den ihr zudem mit eurer Stereoanlage oder eurem Plattenspieler verknüpfen könnt. Außerdem bringt das Unternehmen in Kooperation mit Sonance drei Lautsprecher für den Außenbereich sowie Wand und Decke auf den Markt.

Sonos Amp: Neuer Verstärker für das Connected-Home

Der Sonos Amp kann als ein verbesserter Nachfolger des Connect Amp verstanden werden. Das neue Modell liefert mit 125 Watt pro Kanal mehr Leistung als der Vorgänger. Darüber hinaus verfügt der Amp wie die Sonos Beam (Test) über einen HDMI-Arc-Anschluss, mit dem ihr Audiosignale zwischen Fernseher und Amp hin- und hersenden könnt. Für ältere Fernseher liegt dem Lieferumfang ein optischer Adapter bei.

Sonos Amp. (Foto: t3n.de)
Sonos Amp. (Foto: t3n)

Wie die neuen Sonos-Speaker One und Beam unterstützt der Amp auch Apples Airplay-2-Standard, mit dem ihr Musik von eurem iPhone oder iPad übertragen könnt. Rückseitig verfügt der Amp über Bananenstecker für eure passiven Stereo-Lautsprecher. Ferner sind ein separater Port für eine Subwoofer, analoge Cinch-Anschlüsse und zwei Ethernet-Port zu finden.

Sonos Amp. (Foto: t3n)

1 von 9

Bedient wird der Amp entweder über die Sonos-App, Airplay oder die App einer der zahlreichen unterstützten Musikstreaming-Dienste.

Für ein laut Sonos „perfektes Zusammenspiel“ mit dem Amp-Verstärker liefert das Unternehmen passive Decken- und Einbau-Lautsprecher, die ab Ende Februar erhältlich sein sollen. Speaker für den Außenbereich sollen im April erscheinen.

Sonos: Neue Einbau-Lautsprecher und für den Garten

Alle Lautsprecher-Modelle bieten Sonos zufolge alle Funktionen des Sonos-Systems: Sie lassen sich über die App steuern, alle verfügbaren Streamingdienste sind integriert und Airplay 2 ist an Bord. Ebenso bestehe eine Update-Garantie für neue Funktionen. Bis zu drei Lautsprecherpaare können mit einem Sonos Amp angesteuert werden.

Sonos In-Wall-Speaker. (Bild: Sonos)

1 von 15

Der Sonos Amp schlägt mit 699 Euro zu Buche und kann ab sofort vorbestellt werden. Für ein Paar der Decken- respektive Wandlautsprecher fallen jeweils 699 Euro an, zwei der Outdoor-Speaker kosten 899 Euro.

Der neue Amp-Verstärker und die Lautsprecher sind nur der Anfang: Sonos wird im August 2019 die ersten Produkte aus der Partnerschaft mit Ikea in den Handel bringen.

Mehr zum Thema:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

2 Reaktionen
Elvis Saxophony

Guten Morgen,

seid ihr euch sicher, dass der HDMI ARC-Anschluss dafür da ist, Signale an den Fernseher zu senden? Sollte es nicht eher darum gehen, Audiosignale aus dem Fernseher an den Sonos Amp weiterzuleiten?

Viele Grüße

Antworten
Andreas Floemer

Moin, mit HDMI Arc ist beides möglich. Habe es entsprechend angepasst.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung