Anzeige
Anzeige
Bildergalerie
Artikel merken

Staubsaugervertreter, Tellerwäscher, Sittich-Züchter: So haben Tech-Milliardäre ihr erstes Geld verdient

Steve Jobs, Elon Musk, Jeff Bezos: Sie alle haben im Laufe ihres Lebens Milliarden gemacht. Aber auch sie haben mal klein angefangen. Wir zeigen, womit sie ihr erstes Geld verdient haben.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Jeff Bezos und Elon Musk zählen zu den reichsten Menschen der Welt. (Foto: dpa)

Amerika, 1980: Hinter dem Grill einer McDonalds-Filiale schlägt ein 16-Jähriger mit Pickeln im Gesicht unzählige Eier auf.

Anzeige
Anzeige

Da ahnt wohl noch niemand, dass aus ihm einmal einer der reichsten Männer der Welt wird, der nicht nur die Washington Post kauft, sondern auch ein eigenes Raumfahrtunternehmen besitzt.

Reich wird er aber auch nicht vom Aufschlagen der Eier in der Frühstücksschicht – sondern weil er 1994 einen Online-Versand für Bücher namens Amazon gründet.

Anzeige
Anzeige

Vom Staubsaugervertreter zu Netflix: Auch diese Netz-Größen haben klein angefangen

Im Sommer 2022 postet Jeff Bezos ein Bild von sich, wie er gerade den letzten Rest einer McDonalds-Bestellung verputzt. Darunter schreibt er: „Mein erster Job. Und noch immer tolle Burger!“

Der klassische „American Dream“ lässt sich noch besser am Beispiel von Michael Dell erzählen: Dell fing mit zwölf an, Teller in einem Restaurant zu waschen, um Geld für seine Briefmarkensammlung zu verdienen. Jahre später gründete er Dell Technologies, die Firma wurde zu einem der weltweit größten PC-Hersteller und Dell selbst milliardenschwer.

Anzeige
Anzeige

Netflix-Gründer Reed Hastings verdiente in der Highschool seine ersten Dollar, indem er von Tür zu Tür zog und Staubsauger verkaufte. „Ich mochte das, so komisch wie das klingen mag“, sagte er später. „Man trifft dabei eine Menge unterschiedlicher Leute.“

Geschichten wie die von Bezos hinterm Burger-Grill, Dell am Spülbecken und Hastings als Staubsaugervertreter zeigen immer wieder: Auch die heutigen Internet-Größen waren irgendwann mal 16, hatten Pickel und einen Aushilfsjob, um sich neue Sneaker, Elektrobauteile oder eben Briefmarken zu kaufen.

Anzeige
Anzeige

Nachdem sie reich und berühmt wurden, haben viele von ihnen verraten, womit sie ihr erstes Geld verdient haben. Ein paar dieser Geschichten haben wir für euch herausgesucht – mitsamt den Learnings, die Musk, Bezos und Co. aus ihren ersten Jobs mitgenommen haben.

Bezos, Musk, Jobs: Womit die Internet-Größen ihr erstes Geld verdienten Quelle:

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige