News

Türklingel: Amazons Ring-App schickt sensible Daten an Google und Facebook

Amazon-Türklingel: Ring-App in der Kritik. (Bild: Amazon/Ring)

Lesezeit: 2 Min.
Artikel merken

Die Android-App von Amazons Türklingel und Überwachungskamera Ring soll US-Bürgerrechtlern zufolge sensible Daten ihrer Nutzer an Firmen wie Google und Facebook weiterleiten.

Es ist nicht das erste Mal, dass die smarte Türklingel Ring, die seit Anfang 2018 zum Amazon-Imperium gehört, in der Kritik steht. Zuletzt hatten sich Hacker Schabernack erlaubt und die Ring-Kameras gekapert, um deren Nutzer zu erschrecken. Jetzt haben die Bürgerrechtler der Electronic Frontier Foundation (EFF) die zu Ring gehörende Android-App unter die Lupe genommen und festgestellt, dass diese sensible Daten der Nutzer weitergibt. Empfänger sollen neben Big-Data- und Tracking-Firmen auch Google und Facebook sein, wie die EFF mitteilt.

Ring-App mit vielen Trackern

Bei der Untersuchung der App wollen die EFF-Experten demnach eine Vielzahl von Trackern von Drittanbietern aufgespürt haben. Die entsprechenden Firmen würden dadurch sensible Informationen wie die Namen, die privaten IP-Adressen, den Mobilfunkanbieter sowie Sensordaten der Gerätenutzer erhalten. Die Gefahr für die Privatsphäre der Nutzer entstehe allerdings weniger durch die einzelnen Datenschnipsel, sondern durch die Kombination aller vom Nutzer bekannten Daten durch die großen Analyse- und Marketingfirmen. Diese, so warnt der EFF einmal mehr, könnten dadurch umfangreiche Profile der Nutzer erstellen.

Ist der Nutzer einmal durch eine Art einmaligen Fingerabdruck seines Geräts bekannt, lassen sich Gerät und Nutzer über verschiedene Interaktionen – online und offline – hinweg verfolgen und mit speziell auf ihn zugeschnittener Werbung bespielen. Zudem lernen die Marketingfirmen viel über das Verhalten der von ihnen beobachteten Nutzer, etwa wann sie welche Dinge wo tun. Auch dies ermöglicht eine genauere Adressierung von Werbung und möglicherweise das Erstellen von bestimmten Diensten oder Produkten. Das Problem: Kaum ein Nutzer dürfte über diese Art der Ausspähung Bescheid wissen, wie die EFF kritisiert. Außer einer kurzen Erwähnung eines der Dienste seien die Tracker nicht in der Liste der Drittanbieter von Diensten aufgeführt, mit denen Ring zusammenarbeite.

Ring-App funkt Daten an Facebook und andere

Facebook etwa erhalte Informationen, wann die Ring-App geöffnet und geschlossen werde sowie Daten über Standort und Gerät. Dazu gehören die bevorzugte Sprache oder die Bildschirmauflösung. Diese Daten gelangen zu Facebook, auch wenn der betroffene Nutzer gar nicht über einen Facebook-Account verfügt, wie die EFF mitteilt. Noch detailliertere Informationen, etwa über die auf dem Gerät befindlichen Sensoren und deren Einstellungen, lässt sich die Big-Data-Firma Appsflyer zukommen. Die meisten Informationen wie den vollen Nutzernamen, die E-Mail-Adresse oder Einstellungen der Ring-App bekommt die Trackerfirma Mixpanel. Daten werden zudem an den Google-Dienst Crashalytics gesandt.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Mehr zum Thema:

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

3 Kommentare
Daniel
Daniel

Am Ende des Tages müssen die Daten ja über das WLAN raus geschickt werden. Könnte man nicht am Router die betreffenden URLs blocken? Falls diese bekannt sind …

Antworten
Titus von Unhold
Titus von Unhold

Ein Pi-Hole als lokaler Proxy und entsprechende Blocklisten helfen da weiter.

Antworten
TimNeubert
TimNeubert

Tja 10 Tracker bei der APP, das geht ja fast noch. Natürlich nicht. Aber man darf dabei die Berechtigungen, die die APP hat auch nicht außer acht lassen. Demnach hat die Ring APP z.B.
die folgenden Berechtigungen (da frage ich mich was soll das?):
Findet Konten (Accounts) auf dem Gerät (Klar FB interessiert das sicherlich)
Liest Kontakte aus
Kann Systemeinstellungen ändern
u.s.w.

Zudem werden die Daten immer erhoben, ob ein Account bei z.B. FB besteht oder nicht.

Ich weiß nicht, aber Digitaler Segen sieht für mich anders aus.

Hier könnt ihr die Tracker und Berechtigungen eurer APP’s mal selber durchstöbern, ist schon eher hässlich.

Sport, Wetter, Spiele APP’s besonders viele Tracker

https://reports.exodus-privacy.eu.org/en/

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder