Anzeige
Anzeige
News

Verkauft die NFT-Plattform Hitpiece unerlaubt Songs?

Hitpiece sieht sich einer Welle von Kritik ausgesetzt. Mehrere Künstler:innen werfen der NFT-Plattform vor, ihre Werke ohne Einwilligung als NFT zu verkaufen.

1 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige

Diese Meldung ist am 2. Februar 2022 auf der Hitpiece-Website zu lesen – wenn keine Fehlermeldung kommt. (Screenshot: hitpiece.com / t3n)

Die Musik-NFT-Plattform Hitpiece wird von Künstler:innen via Twitter beschuldigt, ihre Songs ohne ihre Erlaubnis als NFT zu verkaufen. Dabei werden laut der Plattform sogar nur „One-of-NFT“ verkauft, was bedeutet, dass jeder einzigartig sein soll.

Anzeige
Anzeige

Demnach müsste es einen einzigartigen NFT pro einzigartiger Songaufnahme geben – das ist laut den Künstler:innen, deren Musik über Hitpiece verkauft wird, jedoch nicht der Fall. Bei Twitter häufen sich Beschwerden der Musiker:innen, die keine Erlaubnis zum Verkauf der Musik erteilt haben wollen.

Künstler:innen sprechen von „Diebstahl“

Ein:e Twitter-User:in schreibt, dass jede:r Künstler:in, den/die sie nachschaue, Songs habe, die unerlaubt als NFT über Hitpiece verkauft werden. Künstler:innen posten außerdem auch Bilder zu ihren musikalischen Werken mit dem Vermerk, dass sie nie die Erlaubnis für den „Diebstahl“ gegeben hätten.

Anzeige
Anzeige

Hitpiece reagierte auf diese Aussage ebenfalls via Twitter: „Schreib uns eine DM. Dieser NFT steht nicht zum Verkauf“, so die Reaktion auf den Tweet des Users. Außerdem hat Hitpiece ein Twitter-Statement abgesetzt.

Anzeige
Anzeige

Hitpiece: Künstler werden bezahlt

Demnach werde jede:r Künstler:in bezahlt, wenn „digitale Güter auf Hitpiece“ verkauft würden. „Wie bei allen Beta-Produkten hören wir weiterhin auf das Feedback der Nutzer und sind bestrebt, das Produkt so weiterzuentwickeln, dass es den Bedürfnissen der Künstler, Labels und Fans gleichermaßen entspricht“, heißt es abschließend. Eine ähnliche Nachricht ist auch auf der Hitpiece-Website zu lesen: „Wir haben den Dialog gestartet und hören zu“. Allerdings ist diese Startseite nur noch über das Impressum oder andere Unterseiten zu erreichen – wer über die Google-Suche auf die Hitpiece-Seite will, bekommt die Meldung, dass die Seite nicht erreichbar ist.

Wie es mit dem Hitpiece-Fall weitergeht, ist damit noch offen.

Anzeige
Anzeige

Non-Fungible Token sind weiterhin ein heißes Thema. Zuletzt hat die Warner Music Group einen Vertrag mit einer NFT-Plattform geschlossen, die die Token für Künstler:innen erstellt – allerdings mit deren Einverständnis.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige