Anzeige
Anzeige
News

Twitter-Update für Werbende: Verbesserungen am Twitter-Pixel und neue Conversion API

Twitter verbessert einige Tools für Werbende per Update. Darunter das Twitter-Pixel, die Conversion API und es gibt neue Optimierungen für In-App-Käufe.

2 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige

Twitter bietet neue Möglichkeiten für Werbetreibende. (Foto: Shutterstock /XanderSt)

In einem Blogpost teilt Twitter die neuesten Updates bezüglich Performance-Advertising auf der Social-Media-Plattform. Diesbezüglich hat sich für Werbende einiges verändert. Die Webseite hat das Twitter-Pixel verbessert, sodass es Aktionen der Nutzer noch besser nachverfolgen kann und eine neue Conversion API vorgestellt.

Anzeige
Anzeige

Dazu können Unternehmen ihre Twitter-Kampagnen nun auf In-App-Käufe optimieren. Die Maßnahmen zielen darauf ab, die Tracking-Fähigkeiten der Kampagnen zu verbessern und sie den richtigen Nutzern zu zeigen.

Das verbesserte Twitter-Pixel

Das neue Twitter-Pixel ermöglicht nun Conversion-Tracking. So könnt ihr stets sehen, wie gut sich eure Kampagne schlägt beziehungsweise, ob die Twitter-Nutzer die von euch gewünschten Aktionen durchführen oder nicht.

Anzeige
Anzeige

Dazu können Werbende nun messen, wie viel sie für eine gewünschte Aktion, zum Beispiel einen Klick tatsächlich ausgeben. Außerdem kann das verbesserte Pixel weitere Aktionen nachverfolgen. Zum Beispiel erkennt es, wenn jemand einen Artikel in den Einkaufswagen legt.

Letztendlich hat Twitter auch die Einrichtung des Pixels sowie die Fehlerbehebung vereinfacht. Mit dem einfacheren Einrichtungsprozess soll es simpler sein, das Pixel startklar zu machen. Außerdem könnt ihr durch ein Update an der Pixel-Helper-Erweiterung für Chrome nun einfacher auf die Fehlersuche gehen.

Anzeige
Anzeige

Die neue Conversion API

Zusätzlich dazu stellt Twitter eine neue Conversion API (CAPI) vor. „CAPI ist eine Messlösung, die es Werbetreibenden ermöglicht, sich mit unserem API-Endpunkt zu verbinden und Conversion-Ereignisse von ihren Servern an Twitter zu senden, ohne Cookies von Drittanbietern zu verwenden”, heißt es auf dem Blog.

Außerdem erlaubt CAPI es erstmals, Conversions nachzuverfolgen, ohne das Twitter-Pixel nutzen zu müssen. CAPI kann zum Beispiel die Twitter-Click-ID oder E-Mail-Adressen selbständig erfassen und an den API-Endpoint senden.

Anzeige
Anzeige

Optimierung für In-App-Käufe

Twitter bietet nun eine automatische Optimierung für In-App-Käufe. Damit habt ihr als Werbender die Wahl, ob die Kampagne in erster Linie auf App-Installationen abzielen sollen oder eben auf Käufe innerhalb der App.

„Die meisten App-Werbetreibenden interessieren sich nicht nur für Installationen, sondern für Aktionen im unteren Trichterbereich, wie z. B. Käufe”, heißt es dazu im Blog. Dabei wird die Werbeanzeige vornehmlich solchen Nutzern gezeigt, die höchstwahrscheinlich einen Kauf tätigen werden.

Welche das sind, findet Twitter durch maschinelles Lernen heraus. In ersten Tests konnten 89 Prozent der Werbenden ihren Cost-Per-Purchase reduzieren, laut internen Daten aus dem zweiten Quartal 2022 von Twitter.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige