Google Pixel

RSS-Feed abonnieren

Unter dem Markennamen Google Pixel konzipiert und vertreibt der Suchmaschinengigant eigene Geräte. Dabei stehen in Deutschland die Smartphones im Fokus, auf denen das hauseigene mobile Betriebssystem Android zum Einsatz kommt. Dazu passend gibt es bei Google auch gleich die passenden Zubehörprodukte, Hüllen und Accessoires für die eigenen Endgeräte der Pixel-Reihe. Im Ausland gehören auch Laptops mit dem Chrome-OS-Betriebssystem zur Pixel-Familie.

„Made by Google“: Endgerät und Betriebssystem aus einer Hand

Google ist mit dem eigenen mobilen Betriebssystem Android, das auf dem Linux-Kernel basiert, bereits seit der Anfangszeit der Geräte auf Smartphones und Tablets vertreten. Als freie Software kam Android zunächst nur auf den Modellen anderer Firmen zum Einsatz. Mit der 2010 präsentierten Nexus-Produktreihe änderte sich das und Google vertrieb vor allem Smartphones unter dem eigenen Namen. Die Google-Pixel-Reihe ist der Nachfolger der Nexus-Serie. Google entwickelt die Pixel-Geräte unter dem Slogan „Made by Google“ selbst, lässt sie aber von namhaften Herstellern beziehungsweise Hardwarepartnern wie HTC und LG produzieren. Den Anfang machte Ende 2016 das erste Google Pixel. Bereits ein Jahr später wurde der Nachfolger Pixel 2 veröffentlicht. Neben der Standardvariante bietet Google mit den XL-Modellen auch Geräte mit einem besonders großen Display an – ähnlich wie Apple mit den iPhone-Plus-Modellen. Die Google-Pixel-Geräte sind direkt im Shop von Google erhältlich, werden zusätzlich aber auch klassisch über die verschiedenen Mobilfunkanbieter und den Einzelhandel vertrieben.

Stock Android und garantierte Updates

Die direkte Verbindung zwischen dem Gerät und dem Betriebssystem soll dem Endverbraucher einige Vorteile bieten. Bei den Google- Pixel-Modellen kommt ein „Stock Android“ zum Einsatz, also eine unveränderte Version, die mit dem Pixel-Launcher beziehungsweise der Pixel-UI lediglich mit einer optisch leicht veränderten Benutzeroberfläche daherkommt. Dementsprechend funktionieren alle Tipps und Tricks. Nutzer können auf unbegrenzten Cloud Storage für Fotos und Videos zurückgreifen. Abseits der eigenen Dienste wie der Google Suche oder Google Maps gibt es keine Bloatware, also keine weiteren vorinstallierten Apps, die vielleicht unerwünscht sind. Weil Updates nicht erst von einem Dritthersteller angepasst werden müssen, versprechen die Google-Pixel-Geräte zeitnahe Aktualisierungen auf die neueste Android-Version. Sicherheitsupdates garantiert Google sogar drei Jahre lang. Immer informiert bleiben? 

Auf dieser Seite findet ihr immer wieder News, aktuelle Entwicklungen und spannende Artikel rund um das Thema Google Pixel.

Verwandte Themen
GoogleSmartphone