Anzeige
Anzeige
News

E-Autos laden, Unternehmen werben: Volta kommt nach Deutschland

Ladestationen-Betreiber Volta kündigt an, mit seinem Ladesäulen nach Europa zu expandieren. In Amerika sind die Ladesäulen des Unternehmens mit ihren Standorten vor Einkaufszentren, großen Displays und dem Angebot zum Gratis-Laden bekannt.

1 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige

So könnten auch die E-Ladestationen in Europa aussehen – die großen Displays fallen auf. (Foto: Volta Inc.)

Der US-amerikanische E-Ladesäulen-Betreiber Volta hat Anfang Dezember 2021 auf der Noah-Konferenz in Zürich angekündigt, seine Ladesäulen auf den europäischen Markt zu bringen. Zuerst soll das Angebot in der DACH-Region sowie in Frankreich verfügbar sein. Das gab das Unternehmen in einer Mitteilung bekannt.


Die Ladestationen des Unternehmens fallen durch ihre großen Displays auf, zudem sind in den USA vor Eingängen zu Einkaufszentren platziert. Die großen Displays bieten Unternehmen die Möglichkeit, darauf ihre Werbung auszuspielen – auch angepasst auf den jeweiligen Standort.

Volta-Ladesäulen stehen in den USA üblicherweise vor Einkaufszentren

Anzeige
Anzeige

Kund:innen sehen so möglicherweise beim Laden ihres Elektro-Fahrzeugs direkt eine Werbung, die zu ihrem geplanten Einkauf passt oder sie zu einem spontanen Einkauf verleitet, schließlich ist das Geschäft vielleicht direkt in der Nähe. Außerdem locken die Stationen Nutzer:innen mit dem Angebot, dass sie ihr E-Fahrzeug in den ersten 30 Minuten gratis laden können, anschließend müssen sie für das weitere Aufladen bezahlen.

Genaues Datum für Verfügbarkeit von Volta-Stationen in Europa noch nicht bekannt

„Volta greift den kommenden Entwicklungen schon heute vor und zeigt, dass Unternehmen eine nachhaltige Zukunft aufbauen und zugleich florieren können“, so Vincent Grena, Head of Volta Europe, in der Mitteilung. In Amerika gehören die Ladestationen zu den häufigsten Angeboten, um das E-Fahrzeug wieder mit neuer Energie zu versorgen – vielleicht wird sich dieser Erfolg bald auch in Europa einstellen. Wann die Ladestationen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Frankreich aufgestellt werden, geht aus der Mitteilung noch nicht hervor.

Anzeige
Anzeige

Volta gilt als der Branchenführer im Bereich des Ladens von E-Fahrzeugen an gewerblichen Standorten. Das Unternehmen plant den Aufbau von Elektromobilitäts-Ladenetzwerken. Dadurch, dass seine Ladestationen an Orten angeboten werden sollen, die zur täglichen Routine der Nutzer:innen passen, soll die Elektromobilität und die Abkehr von Verbrennern gefördert werden. Um die Tagesabläufe der Kund:innen kennenzulernen, nutzt Volta Verhaltenswisschenschaft und maschinelles Lernen, wie es in der Mitteilung heißt.

Anzeige
Anzeige
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige