Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Ukraine-Krieg stoppt Elektroautoproduktion bei VW

Die VW-Fabrik in Zwickau steht wegen der russischen Invasion still. Auch in Dresden herrscht Kurzarbeit. Der Grund: Aus dem Krisengebiet fehlen Elektroautokomponenten. VW will die örtlichen Mitarbeiter ausfliegen.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Das Interieur des VW ID Life. (Bild: Volkswagen AG)

VW stellt aufgrund der russischen Invasion in der Ukraine die Produktion im Werk Zwickau ein. Die Arbeit ruhe, weil Teile aus dem überfallenen Land fehlen, bestätigte ein Sprecher dem Handelsblatt. Auch in Dresden müssen die Beschäftigten drei Tage zu Hause bleiben. Im Kriegsgebiet wurden zuvor Kabelbäume für VWs Elektroautos gefertigt. Nach der Chipkrise stoppt nun also auch der Krieg nicht nur die Produktion der ID-Modelle, sondern auch von Seat/Cupra und Audi.

Diess: Sicherheit für Personal hat Priorität

Anzeige
Anzeige

Von Dienstag bis Freitag habe man keine Fahrzeuge am Standort produziert, heißt es aus Zwickau. In Dresden galt das von Mittwoch bis Freitag. VW-Chef Herbert Diess teilte mit, man habe eine Task-Force eingerichtet, um dem Mangel Herr zu werden. Er hatte zuvor gesagt, man sei erschüttert von den Ereignissen und konzentriere sich auf die Sicherheit der Beschäftigten. VW habe den ukrainischen Arbeitern angeboten, sie auszufliegen.

Osteuropa ist Kernmarkt für VW

Für VW ist die Region einer der Hauptabsatzmärkte. 2021 lieferten die Marken des Konzerns dort fast 660.000 Fahrzeuge aus. Alleine auf die Kernmarke VW Pkw kamen 206.000 Neuwagenverkäufe. In Russland betreibt VW ein eigenes Werk in Kaluga. Der Standort liegt in der Nähe von Moskau.

Anzeige
Anzeige

Zulieferer schließen Produktionsstätten in der Ukraine

Der Nachrichtensender NTV schreibt, dass auch andere Unternehmen Versorgungsengpässe melden. So musste der Nürnberger Autozulieferer Leoni seine Fabriken in Stryji und Kolomyja nahe Lwiw in der Ostukraine schließen. Rund 7.000 Mitarbeiter stellen dort Kabelbäume für Bordnetze her. Obwohl VW Kunde bei Leoni ist, ließ sich bisher kein direkter Zusammenhang zwischen den beiden Meldungen herstellen, so das Nachrichtenportal.

Anzeige
Anzeige
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige