Ratgeber

Wie funktioniert eigentlich Marketing-Automation?

Quelle: Shutterstock / Monkey Business Images

Marketing-Automation basiert auf einer software-gestützten Methode, mit der sich einzelnen Marketing-Prozesse automatisieren lassen. Die Planung, Steuerung und Auswertung von Marketing-Kampagnen werden durch die Automatisierung erleichtert.

Was passiert bei der Marketing-Automation?

Den Ausgangspunkt bilden immer die Leads, die zum Beispiel über die E-Mail-Adresse generiert werden können. Im System wird dadurch ein eigenes Nutzerprofil erzeugt, welches im Laufe der Zeit, mit beispielsweise Daten aus den sozialen Medien, erweitert wird. Die gesammelten Daten werden dann zusammengetragen und für die weitere Planung genutzt. Durch eine systemseitige Segmentierung lässt sich im Anschluss einfach die Kundengruppe filtern, die für die geplante Kampagne die höchste Kaufbereitschaft aufweist. Darauffolgende Marketing-Maßnahmen können somit optimal auf diese Gruppe angepasst werden. Der Prozess wird auch als Lead-Scoring bezeichnet.

Zudem kann die Marketing-Automation auch direkt für die Lead-Generierung genutzt werden. Dafür werden beispielsweise Kontaktformulare, Landingpages und Call-to-Actions eingesetzt, um für potenzielle Kunden einen ersten Weg zum Unternehmen beziehungsweise dem Produkt zu schlagen. Einen wichtigen Faktor stellt auch der personalisierte E-Mail-Newsletter dar. Hier werden dem Nutzer auf ihn zugeschnittene Angebote präsentiert, um ihn so zum Kauf anzuregen und ihm das Gefühl der individuellen Ansprache zu vermitteln.

Wozu dient die Marketing-Automation?

Die Marketing-Automation bringt Unternehmen einen vielseitigen Nutzen. Zum einen können Erfolgsmessungen der angewendeten Marketing-Maßnahmen anhand von Kennzahlen durchgeführt werden. Diese Daten können dann auch für zukünftige Marketing-Konzepte verwendet werden. Zum anderen dient die Marketing-Automation in erster Linie der Planung und Ausführung von Marketing-Strategien. Mithilfe von Software-Unterstützung lassen sich die einzelnen Instrumente besser aufeinander abstimmen und koordinieren. Schließlich erhalten die Unternehmen dadurch die Möglichkeit, Kunden länger an sich zu binden, da die Werbemaßnahmen auf die Bedürfnisse und Interessen des Kunden angepasst werden.

Welche Vorteile hat Marketing-Automation?

  • Effizientere Prozesse durch Automatisierung von Routineaufgaben
  • Der Erfolg einzelner Marketing-Kampagnen kann einfacher gemessen und bewertet werden
  • Möglichkeit der personalisierten Kommunikation mit potenziellen Kunden
  • Beurteilungsgrundlage für Optimierungen von Kampagnen

Ebenfalls interessant: 

Zur Startseite
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
Pascal

Bezüglich Marketing-Automatisierung lohnt es sich Python zu erwähnen. Nahezu alle gängigen Marketing Plattformen unterstützen die Anbindung mit Python über APIs mit der man Marketing Kampagnen im großen Stil automatisieren kann.

Es gibt etliche Tools, die einem helfen bestimme Prozesse zu automatisieren, aber wenn man wirklich volle Kontrolle haben will, sollte man sich mit Python vertraut machen. Auf Dauer kann man dadurch kostengünstiger, schneller und komplexere Anwendungen automatisieren.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung