Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Lebensfreundlicher Exoplanet „Wolf 1069 b“: Was er mit der Erde gemein hat – und was nicht

Lebensfreundliche Exoplaneten finden Forschende selten. Mit „Wolf 1069 b“ ist das jetzt wohl gelungen. Doch was hat er mit der Erde gemeinsam und wo unterscheiden sie sich?

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Was haben die Erde und „Wolf 1069 b“ gemein – und was nicht? (Foto: Shutterstock-Muratart)

Sensationen aus dem All reißen derzeit nicht ab. So haben Forscherinnen und Forscher mit „Wolf 1069 b“ jetzt einen Exoplaneten entdeckt, der möglicherweise lebensfreundlich sein könnte. Wie die Max-Planck-Gesellschaft am Freitag mitteilte, habe er eine erdähnliche Masse und besitze zudem eine Atmosphäre. Eine Suche nach Leben könnte sich dort lohnen.

Anzeige
Anzeige

Neuer Exoplanet: Gibt es Leben auf „Wolf 1069 b“?

Der Exoplanet „Wolf 1069 b“, der im Rahmen des deutsch-spanischen CARMENES-Programm entdeckt wurden, kreist um den roten Zwergstern „Wolf 1069“. Laut der Forschungsleiterin Diana Kossakowski ist er 31 Lichtjahre von der Erde entfernt. Die Flugzeit dorthin, würde mit einem menschengefertigten Raumschiff rund 600.000 Jahre dauern.

Forscherinnen und Forscher suchen von überall aus auf der Welt seit Jahrzehnten mit großem Aufwand nach Exoplaneten, die um fremde Sterne kreisen. Um als „lebensfreundlich“ von den Forschenden eingestuft zu werden, müssen sie jedoch auch flüssiges Wasser, guten Schutz vor UV-Strahlung und moderate Temperaturen aufweisen.

Anzeige
Anzeige

Solche Entdeckungen sind bislang eher selten, aber sie passieren: Der neue Exoplanet „Wolf 1069 b“ gehöre bis dato zu den 20 aussichtsreichsten Kandidaten, auf denen außerirdisches Leben möglich sein könnte, so Diana Kossakowski. Auch auf „Proxima Centauri b“ und „TRAPPIST-1 e“ vermuten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler gute Bedingungen.

Erde versus „Wolf 1069 b“: Es gibt auch Unterschiede

Einige Entdeckungen um „Wolf 1069 b“ zeigen jedoch auch Unterschiede zur Erde auf. Ein Jahr beträgt auf dem Exoplaneten beispielsweise nur 15,6 Tage. Außerdem dreht er sich in gebundener Rotation um seine Sonne, dadurch gibt es keinen abwechselnden Tag-Nacht-Zyklus. Auf der einen Seite ist ewiger Tag und auf der anderen Seite ewige Nacht.

Anzeige
Anzeige

16 atemberaubende Bilder der Erde aus dem Weltall:

16 atemberaubende Bilder der Erde aus dem Weltall Quelle: NASA
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige