Tool-Tipp

WordPress auf Zack: Query Monitor entdeckt langsame Plugins, Themes und Funktionen

Das WordPress-Logo. (Foto: 360b / Shutterstock.com)

Für WordPress gibt es viele Plugins und Themes. Leider liegt ihr Fokus häufig nicht auf der Performance. Dieses Plugin hilft dir, die langsamen Komponenten zu identifizieren.

Die meisten Performance-Bremsen in WordPress lassen sich sehr gut und schnell im Frontend identifizieren, aber manchmal ist es notwendig, auch einen Blick unter die Haube zu werfen, um zu erkennen, was den Aufbau der WordPress-Installation verlangsamt. Hier kann das Plugin Query Monitor eine große Hilfe sein.

Was kann Query Monitor?

Query Monitor ist ein Entwicklertool für WordPress, das das Debuggen von Datenbankabfragen, PHP-Fehlern, von Hooks und Aktionen, von Gutenblocks, von eingefügten Skripten und Stylesheets, von HTTP-API-Aufrufen und einigem mehr ermöglicht. Es enthält erweiterte Funktionen wie das Debuggen von Ajax- oder REST-API-Aufrufen und kann auch einen Großteil der Ausgabe nach Plugins oder Themes eingrenzen, sodass schnell festgestellt werden kann, ob Plugins, Themes oder Funktionen die Übeltäter sind.

Das Plugin erweitert die Admin-Symbolleiste um die grundlegenden Debugging-Informationen betreffend der jeweiligen Unterseite. Wenn das Menü angeklickt wird, öffnet sich das Panel am unteren Ende mit gruppierten und sehr ausführlichen Informationen.

WordPress: Query Monitor im Einsatz

WordPress: Query Monitor hat die Bremse identifiziert. (Screenshot: t3n)

Der obere Screenshot stammt von einer Website, bei der es vor allem im Backend Performance-Einbrüche gab. Im konkreten Fall ist gut erkennbar, dass das Plugin Simple-Feed-Stats einer der Verursacher für den langsamen Aufbau war.

Zusätzlich bietet das Plugin auch Infos über die PHP-Umgebung, die Datenbank, WordPress und den Webserver aus. Somit kann auf die Installation eines zusätzlichen Plugins, das allgemeine Informationen ausgibt, verzichtet werden.

Mehr zum Thema:

Zur Startseite
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

2 Kommentare
Benny

Sieht sehr gut aus. Ich hab laut dem Plugin wohl keine größeren Probleme bei fragbenny.de :D

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung