News

Xiaomi Mi 9T Pro bringt sein High-End-Smartphone ab 450 Euro nach Deutschland

Xiaomi Mi 9T Pro. (Bild: Xiaomi)

Hinweis: Wir haben in diesem Artikel Provisions-Links verwendet und sie durch "*" gekennzeichnet. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält t3n.de eine Provision.

Xiaomi will es wissen: Der chinesische Hersteller bringt sein Xiaomi Mi 9T Pro zum Einführungs- und Kampfpreis von unter 400 Euro nach Deutschland.

Xiaomi hat am Dienstag den Verkaufsstart des Mi 9T Pro angekündigt. Es ist ab sofort in Deutschland, Spanien, Italien, Frankreich und Großbritannien erhältlich. Die ers­ten 3.000 Einheiten werden für 399,99 Euro über Amazon* verkauft. Ist das Kontingent verbraucht, fallen 449,90 Euro an.

Xiaomi Mi 9T Pro: High-End-Ausstattung für relativ wenig Geld

Das Xiaomi Mi 9T Pro ähnelt in Sachen Ausstattung dem hauseigenen Redmi K20 Pro, das für den asiatischen Markt vorgesehen ist. Auch wenn der Preis eher auf ein Mittelklasse-Smartphone hindeutet, ist das Smartphone mit High-End-Komponenten vollgestopft.

Xiaomi Mi 9T Pro. (Bild: Xiaomi)

Xiaomi Mi 9T Pro. (Bild: Xiaomi)

Beim AMOLED-Display setzt Xiaomi auf eine Diagonale von 6,39 Zoll mit einer Auflösung von 2.340 mal 1.080 Pixeln. Wie etwa bei Samsungs Galaxy Note 10, Huaweis P30 Pro (Test) oder dem Oneplus 7 Pro (Test) ist unter dem Displayglas ein Fingerabdruckleser verbaut.

Für ausreichend Rechenleistung steckt im Mi 9T Pro der Qualcomm-Achterkern-Chip Snapdragon 855, der mit bis zu 2,8 Gigahertz getaktet ist. Je nach Modell ist der LPDDR4-Arbeitsspeicher zwischen sechs und acht Gigabyte groß, beim UFS-2.1-Flashspeicher kann zwischen 64, 128 und 256 Gigabyte gewählt werden.

Xiaomi Mi 9T Pro. (Bild: Xiaomi)

1 von 8

Xiaomi Mi 9T Pro: Triple-Cam mit Ultraweitwinkel und Pop-up-Kamera

Auf der Rückseite sitzt eine Triple-Kamera: Der Primärsensor kommt mit 48 Megapixeln und f/1,75-Blende, für Telefotos ist ein Acht-Megapixel-Sensor an Bord. Die dritte Kamera im Bunde besitzt ein Ultraweitwinkel-Objektiv und einen Sensor mit 13 Megapixeln und f/2,4-Blende.

Xiaomi Mi 9T Pro. (Bild: Xiaomi)

Das Xiaomi Mi 9T Pro kommt mit In-Display-Fingerabdrucksensor. (Bild: Xiaomi)

Um auf der Frontseite möglichst viel Displayfläche zu erreichen, ist die 20-Megapixel-Frontkamera und ƒ/2,2-Blende wie beim Oneplus 7 Pro in der Gehäuseoberseite integriert. Sie fährt bei Bedarf blitzschnell heraus und verschwindet, wenn sie nicht mehr gebraucht wird.

Zur weiteren Ausstattung des 191 Gramm schweren Smartphone gehören ein 4.000-Milliamperestunden-Akku, der mit bis zu 27 Watt schnell aufgeladen werden kann. Weiter sind USB-C, WLAN nach ac-Standard, Bluetooth 5.0, NFC, Dual-GPS und Dual-Nano-SIM an Bord. Gegen den Trend ist weiterhin ein 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss vorhanden.

Das Mi 9T Pro wird mit der Nutzeroberfläche MIUI 10 basierend auf Android 9 Pie ausgeliefert und wir mit Sicherheit ein Update auf Android 10 erhalten. Es wird in den Farben Carbon Black und Glacier Blue zum Start exklusiv bei Amazon angeboten.

Mehr zum Thema:

Zur Startseite
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung