News

Yoga 9i und Slim 9i: Das sind Lenovos neue Edel-Notebooks und -Convertibles mit Tiger Lake

Lenovo Yoga 9i. (Bild: Lenovo)

Lesezeit: 3 Min. Gerade keine Zeit? Jetzt speichern und später lesen

Lenovo hat anlässlich der Ifa 2020 die Topmodelle seiner Yoga-Familie neu aufgelegt: Sowohl das Convertible Yoga 9i als auch das Notebook Slim 9i sind edel verarbeitet und haben Intels neue Tiger-Lake-Prozessorgeneration an Bord.

Die neuen Yoga-9i-Notebooks sind die ersten Lenovo-Modelle mit Intels Tiger-Lake-Prozessoren und aktueller Intel-Xe-Grafik. Das 9i wird in zwei Größen angeboten, von denen aber nur die 14-Zoll-Variante auf Tiger Lake basiert. Weiter setzt Lenovo auf hochwertige Verarbeitung, wenig Rahmen und hochauflösende Displays.

Nix mehr verpassen: Die t3n Newsletter zu deinen Lieblingsthemen! Jetzt anmelden

Convertible: Lenovo Yoga 9i kommt in 14 und 15,6 Zoll

Lenovo Yoga 9i 14 Zoll in Mica

Lenovo Yoga 9i. (Bild: Lenovo)

Laut Hersteller sind die neuen 2-in-1-Rechner aus Metall in Luft- und Raumfahrtqualität und einem optionalen Lederbezug in Schwarz oder dem hellen Farbton Mica erhältlich. Die neuen Modelle seien mit Fokus auf die User-Experience entwickelt worden und kommen unter anderem mit einer mit einem Verschluss abdeckbaren Webcam, einem im Gehäuse aufbewahrbaren Stylus und einer neuen Handauflage aus Glas.

Beide Displaygrößen im 16:9-Seitenverhältnis werden optional mit 4K- (3.840 x 2.160 Pixel) oder Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080) angeboten. Die 4K-Modelle und das 15,6-Zoll-Modell sind bis zu 500 nits hell und unterstützen Dolby Vision, die Varianten mit VESA DisplayHDR sind bis 400 nits hell. Alle Geräte besitzen zudem eine Screen-Ratio von 90 Prozent.

Das 14-zollige Yoga 9i kommt mit Arbeitsspeichervarianten von 8 bis 16 Gigabyte RAM, während beim 15-Zoll-Modell nur zwischen 12 oder 16 Gigabyte RAM gewählt werden kann. Die Variante mit Core i9 wird zudem nur mit 16 Gigabyte RAM angeboten. Bei Speicher kann bei allen zwischen 256 Gigabyte bis einen Terabyte gewählt werden.

Lenovo Yoga 9i. (Bild: Lenovo)

1 von 24

Lenovo Yoga 9i mit überarbeiteter Dolby-Atmos-Soundbar

Hinsichtlich des Prozessors kommt nur bei den 14-Zollern der Intel-Chip der neuesten Tiger-Lake-Generation, gepaart mit den neuen Xe-Grafikeinheiten, zum Einsatz. Die neue Grafik soll einen spürbaren Leistungsschub im Vergleich zur Iris-Plus-Grafik liefern, sagt Intel. Das 15-Zoll-Modell wird noch mit der zehnten Prozessorgeneration Intels, optional mit Core-H i9 oder H-i7, ausgeliefert. Optional kann das große Modell mit einer Nvidia GeForce GTX 1650 Ti bestellt werden. Alle Versionen entsprechen den Anforderungen von Intels Poject Athena.

Lenovo Yoga 9i 14 Zoll in Schwarz

Lenovo Yoga 9i kommt mit neuen Touchpad und Tastatur. (Bild: Lenovo)

Neu an den Yoga-Rechnern ist das Touchpad, das Lenovo um 50 Prozent vergrößert haben will und das nicht mehr mechanisch, sondern haptisch funktioniert. Ebenso wurde laut Hersteller das Keyboard verbessert und mit smarten Funktionen ausgerüstet: Unter anderem soll die Hintergrundbeleuchtung der Tastatur bei Bedarf automatisch anspringen. Überarbeitet wurde außerdem das Dolby-Atmos-Lautsprechersystem, das in dem 360-Grad-Scharnier steckt – es soll „in allen Modi einen kraftvollen dreidimensionalen Klang“ produzieren. Zu den Designverbesserungen der Soundbar gehören laut Lenovo ein größerer Soundtunnel und optimierte Lautsprecherplatzierungen im Scharnier.

Lenovo Yoga 9i 14 Zoll in Schwarz

Auch die Soundbar des Lenovo Yoga 9i wurde überarbeitet. (Bild: Lenovo)

Zur weiteren Ausstattung der Yoga-9i-Modelle gehören Wi-Fi 6 (802.11 ax), Bluetooth 5 (5.1 bei beim kleinen, 5.0 beim 15-Zoller) und zwei Thunderbolt-4-Anschlüsse. Auch ein respektive zwei (15-Zöller) USB-Typ-A-Anschlüsse sind an Bord. Die Akkulaufzeit der Yoga-i9-Geräte beträgt Lenovo zufolge bis zu 18 Stunden beim kleinen 1,4-Kilogramm-Modell und 13 Stunden beim zwei Kilogramm schweren 15-Zoller. Geht der Akku zur neige, soll per Schnellladetechnologie schnell wieder kabellos gearbeitet werden können.

Yoga Slim 9i: Dünnes, leichtes Tiger-Lake-Notebook

Lenovo Yoga 9i Slim

Lenovo Yoga 9i Slim. (Bild: Lenovo)

Das Yoga Slim 9i ist eine kompakte Variante des 9i im klassischen Notebook-Design. Es ist mit 1,2 Kilogramm leichter, hat aber keine 360-Grad-Soundbar. Die nach vorne strahlenden Stereo-Lautsprecher sollen dennoch einen dreidimensionalen Dolby-Sound erzeugen. Bei den nahezu rahmenlosen Displays kann abermals zwischen 4K- und Full-HD gewählt werden. Ähnlich wie beim S940 verfügt das Slim über ein 3D-Display mit gekrümmter Kante.

Lenovo Yoga 9i Slim. (Bild: Lenovo)

1 von 11

Wie beim 9i verbaut Lenovo die neuen Tiger-Lake-Chips mit bis zu 16 Gigabyte RAM und zwei Terabyte SSD-Speicher. Wi-Fi 6 ist an Bord, wie auch Bluetooth 5 und drei Thunderbolt-4-Ports. Zur Authentifizierung per Windows Hello ist eine IR-Kamera integriert.

Die Convertibles der Yoga-9i-Reihe werden mit Windows Home oder Pro ausgeliefert und kosten je nach Ausführung ab 1.799 Euro (14 Zoll) oder 2.199 Euro. Das 15-Zoll-Modell soll ab Oktober, die kleinere Variante ab November in den Handel kommen. Das Yoga 9i Slim kostet ab 1.799 Euro und wird laut Hersteller ab November starten.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 70 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Luca Caracciolo (Chefredakteur t3n) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung