Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Youtube: Wer einen Adblocker nutzt, könnte künftig selbst geblockt werden

Für ein werbefreies Erlebnis müssen Youtube-Nutzer:innen Premium abonnieren. Es gibt allerdings User:innen, die keine Lust haben, dafür zu zahlen, und stattdessen Adblocker verwenden. Gegen die geht Youtube nun noch härter vor.

Von Stefica Budimir Bekan
2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Youtube geht nun noch härter gegen Ad-Blocker vor. (Bild: Shutterstock/photosince)

In einem Pop-up-Banner stellte Youtube erst kürzlich klar: „Adblocker sind nicht erlaubt.“ Auf diesen Hinweis geben manche Nutzer:innen allerdings nicht viel. Schließlich lässt sich das Fenster mit nur einem Klick wieder schließen.

Anzeige
Anzeige

Nun verschärft das Unternehmen allerdings sein Vorgehen gegen alle, die sich weigern, Youtube Premium zu nutzen, und stattdessen einen Adblocker verwenden.

Adblocker-User:innen werden gewarnt und im Worst Case blockiert

Wer einen Adblocker benutzt, erhält nach dem Ansehen von drei Videos den Hinweis, dass er entweder Youtube Premium abonnieren oder den Adblocker für die Video-Plattform deaktivieren muss. Wie der Hinweis aussieht, hat ein:e Reddit-User:in erst kürzlich in einem Thread veröffentlicht. Wer der Warnung nicht folgt, wird selbst blockiert.

Anzeige
Anzeige

„In extremen Fällen, in denen Zuschauer:innen weiterhin Werbeblocker verwenden, wird die Wiedergabe vorübergehend deaktiviert. Wir nehmen die Deaktivierung der Wiedergabe sehr ernst und werden die Wiedergabe nur deaktivieren, wenn Zuschauer:innen wiederholte Anfragen, Werbung auf YouTube zuzulassen, ignorieren“, sagte ein Unternehmenssprecher gegenüber Bleeping Computer.

Screenshot eines Reddit-Users über den Hinweis von Youtube, dass man bei der Nutzung eines Ad-Blockers nach drei Videos blockiert wird

Diesen Screenshot des Youtube-Hinweises hatte ein:e User:in auf Reddit geteilt. (Bild: Reddit)

Den drastischen Schritt rechtfertigt Youtube folgendermaßen: „Durch Werbung bleibt YouTube für Milliarden von Nutzer:innen weltweit kostenlos. Mit YouTube Premium können Sie werbefrei bleiben und YouTuber können weiterhin mit Ihrem Abonnement bezahlt werden.“

Anzeige
Anzeige

Warnhinweise gab es bereits im Mai

Youtube hat offenbar bereits im Mai begonnen, Nutzer:innen von Werbeblockern in den USA Warnhinweise anzuzeigen. Zudem wird auf das kostenpflichtige Premium-Abo hingewiesen. Um die Attraktivität seines Premium-Abonnements zu steigern, unternimmt der Konzern zusätzliche Schritte. Dazu zählen Angebote wie das Anbieten von Videos in 4k-Qualität oder einer höheren Bitrate für Full-HD-Videos. Derzeit beträgt der monatliche Preis für das Premium-Abonnement pro Person zwölf Euro.

Ob sich der neue Adblocker-Block nach drei Videos langfristig etablieren wird, bleibt abzuwarten. Laut Youtube handelt es sich dabei um ein „kleines Experiment“, bei dem nur eine begrenzte Auswahl an Personen diesen Hinweis zu sehen bekommt. Ob die Warnung dazu führt, dass es in Zukunft mehr Premium-Abonnent:innen geben wird? Auch das wird sich zeigen.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
4 Kommentare
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Flo

Wäre es bei einer einzigen kurzen Werbung vor einem Video geblieben und wären nicht alle Apps verseucht mit Bannern wäre es gar nicht so weit gekommen. Das Maß der Erträglichkeit wurde schon lange überschritten.

Antworten
KRAU

Definitiv! Ich habe zwangsweise (da Legal nicht anders zu Streamen) gestern Freeevee von Amazon genutzt und das ist ist einfach Mal Null zu ertragen! Das schlimmste ist meiner Meinung nach allerdings diese nutzlose meine Lebenszeit raubente Eigenwerbung… als ob man nicht wissen würde auf welcher Plattform man gerade streamt. Jedoch hat sich die ganze Werbeindustrie meiner Meinung nach gleich Null weiter entwickelt.

Antworten
Ikke

es gibt auch ein Leben ohne youtube

Antworten
Kroenen

Warum schreibt niemand ob das legal ist das ich das sehen muss ?

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige