Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Youtuber baut spektakuläres Spider-Man-Gadget nach

Der Youtube-Kanal Built IRL ist immer wieder für Spektakuläres gut. Nun ist es dem Macher gelungen, ein Gadget zu erstellen, mit dem er dem Spider Man-Feeling ziemlich nahekommt.

Von Christian Bernhard
1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Einem Mann ist es gelungen, sich so ähnlich wie Spider-Man durch die Luft zu bewegen. (Quelle: Playstation/ Sony)

„Im echten Leben erstellen, machen und tun, was ihr sonst nur in der Fiktion gesehen habt“: So lautet das Motto von Built IRL. Auf dieser Grundlage wurde dort bereits eine funktionierende Version von Batmans Enterhakenpistole nachgebaut. Nun gibt es ein neues Superhelden-Gadget: Spider-Mans Netzschleuder.

Spider-Man-Gadget: JT arbeitet schon länger an dem Projekt

Anzeige
Anzeige

Wie die meisten Gadgets, auf die sich die Film-Superhelden verlassen, können auch Spider-Mans Netzschleudern nicht einfach so ins echte Leben übertragen werden. Spezialeffekte-Künstler übernehmen im Film den größten Teil der Arbeit, die es Spider-Man auf der Leinwand ermöglicht, sich mühelos von Gebäude zu Gebäude zu schwingen.

Maschinenbauingenieur tüftelt an Spider-Man-Move

Dem Maschinenbauingenieur JT, dem Macher von Built IRL, ist es aber gelungen, der Sache ziemlich nahezukommen. Der Mann bastelt schon länger an diesem Projekt. In der Vergangenheit hatte er hierfür mit Luftkompressoren in Rucksäcken, am Handgelenk getragenen Abschussvorrichtungen, Spulen mit Kabeln und komplexen berührungsempfindlichen Handschuhen experimentiert. All das war allerdings nicht annähernd so elegant wie die Hardware, die der „echte“ Spider-Man verwendet, und auch nicht annähernd so sicher, was besonders für JT problematisch war, da er leider nicht über Superkräfte verfügt.

Anzeige
Anzeige

Eine Woche Training in der Trampolinhalle

Bei seinem neuesten Versuch vereinfachte er die Hardware merklich. Anstelle eines Kabels mit einem Enterhaken am Ende, das mechanisch aufgewickelt werden kann, um die nachfolgenden Schwünge zu erleichtern, hat JT ein einfaches Metallrohr entwickelt, das mit Propan und einem speziell entwickelten Zünder betrieben wird. Es wirft ein langes, mit Metallhaken versehenes Kabel aus, das sich selbst sichert, wenn es um einen Metallbalken gewickelt wird.

Anzeige
Anzeige

Damit ging JT in eine Trampolinhalle und trainierte eine Woche lang, um sich die Bewegungen von Spider-Man anzueignen.

Seine Einlage ist vielleicht nicht so geschmeidig wie jene des filmischen Spider-Mans. Aber beeindruckend ist es schon, wie nahe der Youtuber dem Filmhelden gekommen ist.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige