Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Local SEO

Immer mehr User nutzen Google, um lokale Unternehmen in ihrer Nähe zu finden: Jede dritte Suchanfrage hat einen lokalen Bezug, in dem Nutzer mit eindeutigen Keywordkombinationen wie beispielsweise „Elektriker München“ suchen. Zudem versucht Google, anhand des Standortes des Nutzers oder der IP-Adresse auch zu allgemeinen Suchanfragen wie „Augenarzt“ lokale Suchergebnisse zu bieten.
 
Betreiber von stationären Geschäften profitieren also enorm davon, wenn sie sich mit Local SEO, der lokalen Suchmaschinenoptimierung, bei Google eine gute Positionierung in den lokalen Suchergebnissen sichern.
 
Wer benötigt Local SEO?
 
Jedes Unternehmen, das vor Ort für seine Kunden zur Verfügung stehen möchte, sollte sich mit lokaler Suchmaschinenoptimierung befassen. Ob Niederlassungen großer Firmen, Anwaltskanzleien, Bäcker oder Friseure. Kurz gesagt: Jeder, der eine stationäre Geschäftsstelle hat und möchte, dass Kunden dort hinkommen.
 

Wer seine Seite für lokale Suchanfragen optimiert, erhöht seine Chancen, im Local Pack von Google angezeigt zu werden. Das Local Pack wird Usern bei Suchanfragen mit lokalem Bezug ausgespielt und zeigt einen Kartenausschnitt sowie drei Einträge oberhalb der organischen Suchergebnisse an. Zudem verbessern Seitenbetreiber ihre Chancen auf ein gutes Ranking in den organischen Suchergebnissen bei Anfragen mit einem Ortsbezug.

Wie funktioniert Local SEO?

Um in den lokalen Suchergebnissen sichtbar zu sein, müssen Seiten bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Die Basis für den Erfolg bei Local SEO bildet ein Google-My-Business-Profil. Dort können Unternehmen ihren Namen, Adresse, Telefonnummer (die sogenannten NAP-Daten), Öffnungszeiten, die Branche und Fotos hinzufügen. Je sorgfältiger dieses Profil ausgefüllt ist, desto besser für die lokale Suchmaschinenoptimierung. Die Basisdaten sollten überall identisch sein: auf der Firmenwebsite, auf der Google-My-Business-Seite, in anderen Branchenverzeichnissen, auf Social-Media-Profilen et cetera. Neben Google My Business sind auch Einträge in thematischen und lokalen Branchenverzeichnissen ebenfalls wichtig für Local SEO. Seitenbetreiber sollten daher schon bestehende Einträge prüfen und gegebenenfalls überarbeiten sowie neue Beiträge in relevanten Verzeichnissen anlegen.

Da die meisten Suchanfragen mit lokalem Bezug von unterwegs auf mobilen Endgeräten gestellt werden, ist eine optimale Nutzbarkeit der eigenen Website auf Smartphones und anderen Mobilgeräten essenziell für die lokale Suchmaschinenoptimierung. Responsive Design oder eine gut gepflegte mobile Website ermöglichen Nutzern eine optimale User Experience.

Daneben lassen sich auch zahlreiche Onpage Faktoren gezielt für Local SEO optimieren. Dies geht über das bloße Einpflegen von Kontaktdaten und Öffnungszeiten hinaus. Örtliche Bezüge sollten auch in den Meta-Daten, den Überschriften und im Content der Seite untergebracht werden.

Durch die stetig zunehmende mobile Internetnutzung wird die lokale Suchmaschinenoptimierung immer wichtiger. Hier findet ihr alle wichtigen Neuigkeiten und nützliche Tipps und Anleitungen aus dem Bereich Local SEO.

Finde einen Job, den du liebst. Zum Thema Local SEO