Ratgeber

8 Tipps um deinen Traumjob zu bekommen

(Foto: Shutterstock/Baranq)

Dein Lebenslauf ist der Schlüssel zum Landen deines Traumjobs. Meistere ihn und du bist auf dem schnellsten Weg zu deinem Eckbüro.

Es gibt zwar keine Abkürzungen für eine großartige Bewerbung (Berufserfahrung ist immer vonnöten), mit diesen acht Tipps kannst du aber sichergehen, dass sich dein Lebenslauf von der Masse abhebt.

1. Schreibe deine Bewerbung nicht, um das Bewerbungsgespräch zu bekommen – schreibe uns, um einen Job zu bekommen.

Ein HR-Manager liest hunderte Bewerbungen und hat nicht die Zeit, tief in jede einzelne einzutauchen. Wenn du deine Bewerbung mit wilden Vorstellungen und verlockenden Versprechen füllst, wirst du wahrscheinlich übersprungen und es wird sich auf die Bewerber mit Präzision, Fakten und Erfahrung konzentriert. HR-Manager müssen deine Relevanz für die Position sehen – und zwar sofort.

2. Schreibe deinen Lebenslauf mit Struktur.

So gut wie alle Personalchefs fangen mit deinem Lebenslauf an. Fange mit einem guten Foto von dir und mit genauen Kontaktinformationen an. Strukturiere dann den Hauptteil deines Lebenslaufs. Ein einfacher Rechtschreibfehler oder ein fehlendes Leerzeichen sind zwar nichts im großen Schema des Lebens, allerdings zeigen sie jedem HR-Manager, dass du die kleinen Details ignorierst. Jeder Punkt und jedes Wort in deinem Lebenslauf sagen etwas über dich aus. Stelle sicher, dass sie „Gewinner“ sagen.

3. Sei kristallklar.

Wie klar ist kristallklar? Sehr. Alles in deinem Lebenslauf sollte klar und begründet sein. Personaler suchen nach Dingen, die du erreicht und gelernt hast. Gib genau an, was du in vorherigen Positionen gemacht und erreicht hast. Hier ein Beispiel: 2 Newsletter pro Woche mit 5.000 Lesern, die Aufgabe habe ich mit 280 Abonnenten angefangen. Ich habe die Öffnungsrate von xx auf xy erhöht. Sales stiegen von xxx auf xyz. Genauigkeit ist der Schlüssel zum Erfolg.

4. Beantworte die Fragen!

Als Leistung für dich und deinen potenziellen Arbeitgeber solltest du in deiner Bewerbung auf fünf wichtige Fragen eingehen. Hierbei handelt es sich nicht um eine billige Methode, die Seite vollzukriegen – es sind ernstgemeinte Fragen, bei denen viel Wert auf die Antworten gelegt werden sollte. Hier ein Beispiel wie die Fragen aussehen könnten:

  1. Warum möchtest du dem Team beitreten und diese Aufgaben übernehmen?
  2. Was genau qualifiziert dich für diese Stelle? (Sei bitte so präzise wie du kannst. Arbeitgeber lieben Zahlen und Grafiken)
  3. Hast du Projekte, auf die du besonders stolz bist?
  4. Zeige gute und schlechte Beispiele von Arbeit im angestrebten Bereich (Warum denkst du, dass es gute Beispiele sind und was würdest du machen, um die nicht-so-guten Beispiele zu verbessern?).
  5. Wie entwickelst du dich selber weiter?

Jobausschreibungen, die keine genau definierten Fragen haben, haben trotzdem versteckte Fragen. Finde sie. Beantworte sie. Falls du sie ignorierst, verfallen deine Chancen schon fast zu Staub.

5. PDF. PDF. PDF.

Versende deine Bewerbungsunterlagen niemals im .docx oder .pages Format. Versende sie ausschließlich als PDF. Sie können dann von jedem geöffnet werden und du riskierst nicht, dass sich deine Paragrafen verschieben und die Ästhetik dahin ist.

6. Sei du selbst.

Es ist wichtiger, sich nicht zu verstellen, als krampfhaft lustig zu sein. Wenn du einen humorvollen Charakter hast, wird es sich schon auf natürliche Weise zeigen. Beachte den Ton, indem die Stellenausschreibung geschrieben wurde. War sie humorvoll? Das ist der Schlüssel für deine Antwort. Manche Unternehmen versuchen, ihre Ausschreibungen inspirierend und persönlich zu schreiben. Diese wollen, dass sich die Richtigen (die Inspirierten) bewerben – nicht die sag-mir-was-ich-machen-soll-und-ich-mache-es Typen.

7. Zeige deine Persönlichkeit.

Ein HR-Manager liest hunderte Bewerbungen, die kaum Leidenschaft, Persönlichkeit und die richtige Einstellung zeigen. Selbst Bewerber für eine Stelle für Kommunikation schreiben sehr lange, sehr langweilige Bewerbungsschreiben. Fange die Aufmerksamkeit des Lesers im ersten Satz und schon möchte man mehr von dir erfahren. Unternehmen möchten ein Mehrwertgefühl vom Lesen deiner Bewerbung haben. Sie möchte dich schon auf der ersten Seite sehen. Es geht um die Balance zwischen näheren Einzelheiten und Persönlichkeit.

8. Nachbearbeitung.

Eile auf keinen Fall durch den Bewerbungsablauf. Hole dir einen Freund an deine Seite zum Korrekturlesen. Schreibe deine Bewerbung heute und ließ sie morgen nochmal durch. Schmeiß nicht einfach zufällige Wörter in deine Bewertung und sende sie voreilig ab. Du wirst dich ärgern, nicht noch etwas hinzugefügt oder etwas umgeschrieben zu haben.

Am Ende des Tages wird die richtige Person für den Job angestellt und dein Traumjob ist definitiv da draußen, du musst ihn nur finden. Natürlich macht dieses Wissen den Bewerbungsprozess keineswegs einfacher, aber das Gewissen, alles für eine Bewerbung gegeben zu haben, macht das Warten ein wenig einfacherer.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung