News

Adobe gibt dir 1.300 kostenlose Schriften für dein iPhone und iPad

Die Creative-Cloud-App kommt unter iOS jetzt mit Tausenden installierbaren Schriften. (Foto: Shutterstock)

Die neue Creative-Cloud-App von Adobe bringt 1.300 kostenlose Schriften auf iPhones und iPads ab iOS 13.1. CC-Abonnenten erhalten sogar den kompletten Schriftenkatalog.

Mit einem kostenlosen Adobe-Account können iPhone- und iPad-Nutzer sich 1.300 kostenlose Schriften für ihre Geräte sichern. Adobe ist der erste Anbieter, der seinen Schriftenkatalog auch für iOS öffnet. Bislang stand dieser nur für Windows und macOS zur Verfügung.

Zahlende Abonnenten der Creative Cloud bekommen nicht nur Zugriff auf die 1.300 kostenlosen Schriften, sondern können den kompletten Katalog der Adobe Fonts mit rund 17.000 Schriften nutzen. Benötigt wird dafür nur die Creative-Cloud-App, die nach erfolgreicher Installation sehr deutlich auf die Font-Funktionalität hinweist.

So installiert ihr die Adobe-Schriften auf euren Geräten

Über den Punkt „Schriften“ am unteren Bildschirmrand greift ihr nun auf den Katalog zu, der sich grob nach Kategorien filtern lässt oder über eine links oben angeordnete Suchfunktion dezidiert durchforstet werden kann. Habt ihr einen Font gefunden, den ihr hinzufügen wollt, tappt ihr das kleine blaue Plus-Icon unterhalb der Font-Preview an und die Schrift wird in euer System installiert.

Die Creative-Cloud-App auf dem iPhone. (Screenshot: t3n.de)

Die Creative-Cloud-App auf dem iPhone. (Screenshot: t3n.de)

Einmal installierte Schriften könnt ihr ebenfalls über die App verwalten. Erforderlich ist das aber nicht, denn sie stehen auch über die Einstellungen unter Allgemein > Schriften zur Verwaltung bereit. Eingesetzt werden die Fonts in der jeweiligen App, wo sie im Schriftauswahlmenü auftauchen.

Zahlende Kunden profitieren von einer Synchronisation der Schriften über alle unter der gleichen Adobe-ID laufenden Geräte. Dazu muss natürlich die Creative-Cloud-App auf allen Geräten installiert sein.

Externe Schriften sind neu in iOS 13

Mit iOS 13 hat Apple eine Schriftenverwaltung in ihr mobiles Betriebssystem eingeführt. Seither lassen sich Schriften installieren und stehen dann systemweit zur Verfügung. Ob sie auch in Apps genutzt werden können, hängt von der jeweiligen App ab. Diese muss die neue Funktion unterstützen. Alle Apple-Office-Apps wie Pages und Keynotes tun das ebenso wie alle Adobe-und Microsoft-Apps.

Apps mit Schriftunterstützung bieten transparenten Zugriff auf die Fonts über die app-interne Schriftauswahl. Besondere Maßnahmen oder Handgriff sind hier nicht erforderlich. Tauchen eure installierten Fonts im Menü der App eures Vertrauens nicht auf, so unterstützt diese das Feature schlicht (noch) nicht.

Die System-UI kann mit den Schriften übrigens nicht verändert werden.

Passend dazu: iOS 13 und iPadOS: Auf diese Features können wir uns freuen

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung