Anzeige
Anzeige
Fundstück
Artikel merken

Airscooter: Für diese Ein-Personen-Drohne brauchst du keinen Pilotenschein

Der für sein Flyboard bekannte Erfinder und Jetski-Pilot Franky Zapata hat eine Hubschrauber-ähnliche Drohne entwickelt, die von einer Person geflogen werden kann. Für den Airscooter soll kein Pilotenschein notwendig sein.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Airscooter: Ein-Personen-Drohne von Erfinder Franky Zapata. (Bild: zapata.com)

Der professionelle Jetski-Pilot Franky Zapata hat sich mit der Erfindung des Flyboard einen Namen gemacht, das durch den Rückstoß eines Wasserstrahls angetrieben wird. Zu den weiteren Erfindungen gehören etwa das Hoverboard und das Flug-Surfbrett Flyboard Air.

Anzeige
Anzeige

Jetski-Pilot erfindet Airscooter

Jetzt hat Zapata mit dem Airscooter eine Drohne entwickelt, die einem Hubschrauber ähnelt. Darin findet eine Person Platz. Angetrieben werden soll das Fluggerät von einem Hybridmotor aus elektrischem und kerosinbetriebenem Motor, wie die Futurezone schreibt.

Der Airscooter soll eine Maximalgeschwindigkeit von bis zu 100 Kilometern pro Stunde erreichen und sich mehr als zwei Stunden lang in der Luft halten können. Der CO2-Ausstoß soll in etwa dem eines herkömmlichen Autos entsprechen. Der Tank fasst knapp 19 Liter Kerosin.

Anzeige
Anzeige

Zudem soll sich der Airscooter leicht steuern lassen, so dass gar kein Pilotenschein notwendig wäre. Zur Steuerung dienen zwei Joysticks, das Fliegen sei demnach so einfach wie das Spielen eines Videospiels.

Helikopter-Drohne für Flugtrainings

Allerdings befindet sich der Airscooter noch in der Planungsphase, wie der Guardian schreibt. Auch ist nicht ausgemacht, ob die Helikopter-Drohne überhaupt jemals offiziell auf den Markt kommen wird.

Anzeige
Anzeige

Denn laut Zapata soll der Airscooter künftig für Flugtrainings genutzt werden. Dazu plant der Jetski-Pilot ein entsprechendes Trainingszentrum im US-Bundesstaat Arizona.

Fehlende Infrastruktur für Personen-Drohnen

Ohnehin wäre die Infrastruktur für eine größere Anzahl von Flugdrohnen derzeit aber kaum vorhanden. Dabei geht es insbesondere um Start- und Landeplätze sowie die Nutzung des Luftraums. So müssten die Luftfahrtbehörden ihre strengen Vorschriften lockern.

Anzeige
Anzeige
Die 30 beeindruckendsten E‑Fahrzeuge der Welt Quelle: Alibaba

Mit einer solchen Behörde war Zapata im Jahr 2017 aneinandergeraten, als er mit seinem Flyboard Air unerlaubt in der Nähe des Flughafens Marseille unterwegs war. Die offizielle Androhung eines Flugverbots für das Flyboard Air konnte letztlich aber abgewendet werden.

Mit Flyboard Air: Zapata überfliegt Ärmelkanal

Dadurch war es dem Erfinder möglich, ein weiteres Mal mit dem Flugbrett für Aufsehen zu sorgen. Konkret, indem es Zapata im Jahr 2019 gelang, mit dem Flyboard Air den Ärmelkanal zu überqueren.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige